Schuhe

Queercore

Bild: Courtesy of Gucci

Alessandro Micheles Inspirationsquellen sind vielfältig – kaum eine Epoche, Dekade und Stilistik, die der Designer für Gucci nicht neu interpretiert hat. Michele vermischt Bekleidung und Bühnenkostüme, zitiert Bücher, Gedichte und erzählt ganz nebenbei trügerische und unorthodoxe Geschichten, die unterhalten oder manchmal sogar unbequem sein können. Peter erklärte es in seinem Beitrag zur kommenden Spring/Summer-Kollektion mit einem non-linearen Erzählprinzip, dem Alessandro Michele folgt. Das Prinzip besteht, so ist sich mein Kollege sicher „aus Brüchen, Löchern, Vorsprüngen, Querverweisen und unvorhersehbaren Verbindungen.“
Dass sich ein eindeutiger Querverweis in der neuen Schuhkollektion von Alessandro Michele für Gucci findet, sagt schon der Name: Queercore.
gucci-queercore-collection_horstson4gucci-queercore-collection_horstson3
Bilder: Courtesy of Gucci
gucci-queercore-collection_horstson2gucci-queercore-collection_horstson5
Bilder: Courtesy of Gucci

Gut, mit Queercore können sicher die wenigsten unter uns etwas anfangen – da geht es Euch genauso wie mir. Aufschluss gibt eine kurze Wikipedia-Recherche: „Queercore beschreibt einen Teil der Punk-Rock- und Hardcore-Szene, dessen Protagonisten sich offensiv und selbstbewusst zur Homosexualität, Bisexualität und Queerness bekennen und diese auch in ihren Texten behandeln.“ Der Punk-Einfluss dürfte dann auch die Schnallen erklären, die die Brogues zieren.
Mir gefällt’s – ich bin gespannt, was ihr zur Queercore-Kollektion sagt. Seid ihr „Blind for Love„?

You Might Also Like

  • Gerold
    4. Dezember 2016 at 09:28

    einfach ein Auflösen der verkrusteten Reflektion auf die Geschlechter!
    Mode ist Spiel und und Alessandro Michele ist dabei ein ganz grosser Virtuose!

  • PeterKempe
    4. Dezember 2016 at 10:44

    Solche Schuhe liebe ich schon immer und sie sind auch eine Neuinterpretation des schottischen Kilt Schuhes ! Church hat sie schon immer in der Kollektion und sie fehlen nie in meinem Schuhschrank.

  • Die Woche auf Horstson – KW 48/2016 | Horstson
    4. Dezember 2016 at 18:28

    […] bekommen können präsentierte Horst gestern eine Auswahl an Schnallen-Tretern aus der „Queercore“ […]

  • My Private Christmas Guide – Last Minute Wünsche | Horstson
    20. Dezember 2016 at 19:50

    […] Stiefeletten aus der Gucci Cruise Collection haben wir vor einigen Tagen schon in einem Beitrag vorgestellt – die passenden Socken natürlich inklusive. Der Windbreaker mit den asiatischen […]