Männermode

Saint’s Palladium

Bild: Saint Laurent Paris

Everybody comes to Hollywood
They wanna make it in the neighborhood
They like the smell of it in Hollywood
How could it hurt when it looks so good

Madonna

Kalender aufschlagen und Madonna aufdrehen, denn Saint Laurent ruft nach… Trommelwirbel, aufgepasst: Los Angeles. In nicht mal einem Monat, genauer gesagt am 10. Februar, wird die Herrenkollektion für kommenden Herbst/Winter 2016 sowie ein erster Teil der Damenkollektion unter der Kreativleitung von Hedi Slimane gezeigt. Die Modemeute ist aufgeregt, ich bin es auch. Warum?
Noch immer machen Designerwechselgerüchte in dem französischen Traditionshaus, zurzeit ohne „Yves“ im Namen, die Runde. Obgleich es schon Dementi von offizieller Seite gegeben hat, hält sich der Name Anthony Vaccarello hartnäckig im Dunst der vielen „hab ich gehört“-Nebelschwaden. Hedi hingegen soll es zu DIOR verschlagen. Was an der Sache dran ist, weiß ich nicht. Ich weiß nur so viel:
Die bevorstehende Show wird im Hollywood Palladium stattfinden, dem Konzerthausmekka schlechthin. Wie es sich für L.A. gehört, muss das Plätzchen, dass bereits Bob Dylan, Frank Sinatra und co. eine Bühne geboten hat, am Sunset Boulevard sein. Die Letter zur großen Modenschau prangen (zumindest schon einmal auf Instagram) medienwirksam an der nostalgischen Werbetafel.

Experten und Konsorten könnten diesen Ort als Zeichen sehen: Hollywood, der Ort an dem Hedi Slimane seit nunmehr sieben Jahren lebt, der Ort an dem er seit nun über drei Jahren schon über ein Saint-Laurent-Atelier verfügt. Wenn das nicht mal Zeichen für den Erhalt des französischen Kreativen ist. Hauptaustragungsort Paris wird zumindest für die Herrenkollektion gekappt, die Damenkollektion wird dennoch – so habe ich es zumindest verstanden – in Teilen auch in Paris gezeigt.

Als letztes Detail dienen die bevorstehenden Grammys. Die werden bekanntlich am 16. Februar in der Nachbarschaft, dem Staples Center, verliehen. Auf den Termin warte ich ehrlich gesagt schon gespannt, um live auf justjared.com die Kleiderwahl der Damen zu bestaunen. Ich bin mir ziemlich, ziemlich sicher, dass dabei auch der ein oder andere Entwurf von der Saint Laurent-Show zu sehen sein wird. Bis dahin vertröste ich mich mit dem hier…

I lost my memory in Hollywood
I`ve had a million visions, bad and good
There`s something in the air in Hollywood
I tried to leave it but I never could

Madonna

Was haltet ihr vom Standort Hollywood Palladium für die Show und verfolgt ihr, nach der ganzen Designer-Jongliererei der letzten Monate, noch die aktuellen Gerüchte um Hedi Slimane? Ich freue mich über euer Feedback!

You Might Also Like

  • Julian
    14. Januar 2016 at 21:15

    Ahahahahhahahahha, die hatte ich noch überhaupt nicht gesehen! ; )))

  • Siegmar
    15. Januar 2016 at 09:46

    Die Videos kannte ich auch nicht, aber super 🙂

  • thomash
    18. Januar 2016 at 16:49

    junkie-spässchen, aber irgendwie nicht so gut wie terry richardson

  • Stefano Pilati tritt zurück als Head of Design von Ermenegildo Zegna Couture | Horstson
    3. Februar 2016 at 16:05

    […] Dior bekannt gegeben und das Gerücht, dass Hedi Slimane das Haus Saint Laurent verlässt, hält sich hartnäckig. Auch Alber Elbaz räumt seinen Platz bei Lanvin. Allerdings hält sich auch Pilati in […]