Allgemein

Mortadella und Mode

ALDI SÜD setzt auf Designer-Kooperation
obs/Unternehmensgruppe Aldi Süd/©Jette Joop

Kooperationen treiben manchmal merkwürdige Blüten: Michael Michalsky für Tchibo. Verona Pooth für KiK. Sophia Thomalla für Lidl – daran haben wir uns zwar gewöhnt, aber sicher nie gekauft. Den neuesten Koop-Coup landete nun Aldi Süd: Am 11. April 2016 startet der Verkauf der limitierten „Blue Motion“-Kollektion – entworfen von Jette Joop.
Zwischen Mortadella und Solo-Toilettenpapier finden sich also fortan Basics wie Blusen, Lounge-Pants, Jumpsuits oder Kleider über Schuhe bis hin zu Accessoires wie Handtaschen und Halstücher.

„Die Sonderkollektion von Blue Motion ist eine unkomplizierte, tragbare Womenswear, in der sich Frauen einfach wohlfühlen werden“, so Jette Joop. „Mir war es wichtig, dass die Kollektion absolut hochwertig und trotzdem bezahlbar ist.“ Aha!
Dass Jette Joop Humor hat, beweist nicht nur die Zusammenarbeit mit Aldi Süd, sondern auch die Idee, der Kollektion eine eigene Modenschau zu widmen: Anlässlich des Verkaufsstarts verwandelt sich die Aldi Süd-Filiale auf der Königsallee in Düsseldorf am 05. April 2016 in einen Laufsteg …

You Might Also Like

  • Kooperation: F703 Sennheiser × Freitag | Horstson
    1. März 2016 at 11:16

    […] über die neueste Kooperation von Jette Joop mit dem Fashionhouse „Aldi Süd“ gestaunt. Dass es aber auch besser geht und sich zwei Labels zusammentun, die wie die sprichwörtliche […]

  • blomquist
    1. März 2016 at 12:39

    Hat die Gute nicht auch vor Jahren mal ein Musterhaus in
    Bad Fallingbostel eingerichtet?

  • Tim
    1. März 2016 at 13:29

    Passt doch!

  • Thorsten
    1. März 2016 at 21:55

    Immerhin schätzt sie ihr Talent jetzt realistisch ein…