Styling

Was soll man denn dazu anziehen? Heute: der Pullover mit Strickmuster von Gucci

Im Gegensatz zum allgemeinen Hype um Vetements kann ich von Gucci im Moment noch nicht genug bekommen. Viele der Einzelteile mit liebenswert-nerdigem Vintage-Touch und einige der Schuhe haben es mir richtig angetan.
Gerade bin ich auf diesen Pullover mit Strickmuster gestoßen. Den Preis von 1.400 Euro finde ich hingegen völlig absurd – zumal der Pulli aus einer Woll- und Acrylmischung besteht. Aber man wird ja wohl mal träumen dürfen! Und wenn ich ihn mir dann doch gekauft habe – einmal beim Bezahlvorgang tief durchatmen, Augen zu und durch – style ich das Teil straßentauglich so:

Look Nummer 1:
Hemd von Officine GeneraleKetten anhaenger von Thomas Sabo
Links: Hemd von Officine Generale; rechts: Anker-Anhänger von Thomas Sabo
Shorts von Officine GeneraleTasche von Fendi
Links: Shorts von Officine Generale; rechts: Tasche von Fendi
Sneakers von Maison MargielaSocken von Sunspel
Links: Sneakers von Maison Margiela; rechts: Socken von Sunspel

Look Nummer 2:
Field Jacket von Remi ReliefShirt von Rag and Bone
Links: Field Jacket von Remi Relief; rechts: T-Shirt von Rag & Bone
Hose von AmiBildschirmfoto 2016-07-09 um 21.13.39
Links: Hose von AMI; rechts: Sonnenbrille von MYKITA
Bildschirmfoto 2016-07-09 um 21.10.06Bildschirmfoto 2016-07-09 um 21.12.03
Links: Sandalen von Birkenstock; rechts: Smartwatch von Apple

Look Nummer 3:
Bomberjacke von The Workers ClubBeanie von Ami
Links: Bomberjacke von The Workers Club; rechts: Beanie von AMI
Jeans von PS by Paul SmithBildschirmfoto 2016-07-09 um 21.15.37
Links: Jeans von PS by Paul Smith; rechts: Sport-Rolli von Trigema
Bildschirmfoto 2016-07-09 um 21.18.12Rucksack von Givenchy
Links: Boots von Guidi; rechts: Rucksack von Givenchy

So, ihr Lieben – ihr kennt das Spiel: Was sagt ihr zu meinem Styling? Und was sagt ihr zum Hype um Gucci und Vetements?

Sämtliche Kleidung über Mr. Porter, Ssense, Luisa Via Roma, Uhr über Apple, Schmuck über Thomas Sabo

You Might Also Like

  • PeterKempe
    11. Juli 2016 at 15:36

    Super schön und mein Look eindeutig die Variante 2! Wobei die 3 auch toll ist …

  • Siegmar
    11. Juli 2016 at 16:07

    First of all “ Ich will diesen Pulli “ obwohl die tropische Schwüle hier in Berlin mich eigentlich nicht an einen Pulli denken läßt, dazu nehme ich alles bis auf diese Boots von Guidi ( oder die dann doch im Winter )

    • Horst
      11. Juli 2016 at 16:11

      Hier in Hamburg regnet es seit ca. 3 Monaten nonstop! Wir werden sicher bald ein Regen- und Wintermodenspecial machen 😉

  • serven
    12. Juli 2016 at 20:08

    Acrylmischung klingt natürlich nach 1400 Euro. 🙂
    Die gute Mischung macht nach dreimaligem Tragen unschöne Knötchen im Motiv
    und nach zwei Wochen sieht das Material nach billigem Lappen aus.
    Die lockeren Bündchen leiern schnell aus und gerade bei einem Herrn im etwas
    vorangeschrittenen Alter (also älter als 25), sieht das schnell nach einem
    „Hängerchen“ aus. Ich denke, der Pulli ist keine gute Wahl. Auf dem Weihnachtsmarkt
    oder bei irgendeinem Öko-Markt findest du sicher einen schönen handgestrickten
    Pulli aus richtiger Wolle, der sich auch gut trägt. Ich habe mir im letzten Winter einen
    solchen gekauft. Er hat 180 Euro gekostet, ist handgestrickt aus reiner Wolle. Ein
    toller Pulli mit ebenso tollem Enwurf. Und wenn es denn unbedingt sein muss, mach
    es wie frühen Ebayfälscher und näh Dir ein Gucci-Schildchen rein.
    Ansontsen die restlichen „Zutaten“ sehen super aus. Was braucht es da noch den
    Acryllappen? 🙂

  • Die Woche auf Horstson – KW 28 / 2016 | Horstson
    17. Juli 2016 at 15:04

    […] Kein Schnäppchen ist der Pulli von Gucci, den ich am Montag zeigte und in drei verschiedene Looks […]