Männermode Styling

Was soll man denn dazu anziehen? Heute: das doppellagige Shirt von Faith Connexion

Beim Anblick dieses Hybrids aus Hemd und T-Shirt vom französischen Label Faith Connexion musste ich kurz stoppen. Obwohl ich eigentlich gar kein Fan von Klamotten (oder ganzen Outfits) in schwarz/weißer-Farbkombi bin, hege ich aber ein Faible für Kleidung mit ungewöhnlichen Proportionen. Deshalb hatten es mir der extralange Schnitt und die überlangen Ärmel natürlich ganz automatisch angetan. Mit 420 Euro zwar kein echtes Schnäppchen, aber ich könnte mir einreden, dass ich quasi zwei Teile – zumindest optisch – dafür bekomme …

Und so würde ich das Teil kombinieren:

Look 1
Collage
Hemd von Acne Studios, Hose von Valentino, Tote von Maison Kitsuné (über Ssense), Digitaluhr von Braun, Brille von Saint Laurent Paris, Schuhe von Calvin Klein Collection (über Ssense)

Look 2
Collage
Jeans von Saint Laurent Paris, Bomberjacke von J.W.Anderson, Sneaker von Paul Smith, Mütze von AMI Alexandre Mattiussi

Look 3
Collage
Jacke von Remi Relief, Hose von Paul Smith, Boots von Guidi (über Ssense), Cap von Saturdays Surf NYC, Tote von Raf Simons, Brille von Dries Van Noten

So, was meint ihr? Zuschlagen? Oder besser hängen lassen?

You Might Also Like

  • Siegmar
    13. Mai 2016 at 14:05

    Look 1 und wie immer bei mir ohne das eigentliche Teil

  • Ben
    13. Mai 2016 at 14:45

    Alles, nur nicht das Hemd 😉

  • PeterKempe
    13. Mai 2016 at 22:12

    Eindeutig würde ich mit Hemd Look 2 tragen! Super!

  • Horst
    13. Mai 2016 at 23:47

    Ich muss sagen, ich bin großer Fan der Uhr! 🙂