Walter Van Beirendonck Tag – Das war’s!

Was für ein Tag: Begonnen hat er mit Kultur und Beirendonck begeisterte zusammen mit Erwin Wurm, gleich im Anschluss etwas leichtere Kost – ein vorher noch nie veröffentlichtes Beirendonck Editorial. Höhepunkte waren auf jeden Fall das Interview, dass Daisydora und Jan mit Walter van Beirendonck geführt haben und die sehr persönlichen Erinnerungen von Markus Brunner an mit Beirendonck Erlebtes.
Was macht eigentlich Puk Puk? – Diese Frage stellte uns Jan und erinnerte damit an das Beirendonck Maskottchen. Da ich gerne in Erinnerungen schwelge, habe ich mich in Nylon Outfits gepresst und nochmal eine Beirendonck-Schau aus den 90ern gezeigt. Mittlerweile sehen die Kollektion des belgischen Designers allerdings anders aus – Daisydora zeigt uns die Anzüge des kommenden Herbst/Winters.
Oben habe ich uns noch ein kleines Eye-Candy vorbereitet – Jeremy Boateng zeigt, dass es auch für intimere Momente Entwürfe von Beirendonck gibt.
Was zu sagen bleibt – Ich danke allen, die uns geholfen haben, einen ganzen Tag meinem Lieblingsdesigner zu widmen – allen voran natürlich Walter und Ingo, die sich sofort für die Idee eines speziellen Tages begeistern ließen…

Photo Steeve Beckouet
Styling Ingo Nahrwold
Grooming Tobias Sagner
Model Jeremy Boateng @ d1

Kommentare

Kommentare

Tags »

Autor:
Datum: Montag, 6. Juni 2011 20:12
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

5 Kommentare

  1. 1

    schön wars!

  2. 2

    :-D Ich kannte Walter van Beirendonk gar nicht! Da ham wa wieder was dazu gelernt!

  3. 3

    gut gemacht jungs, mädels, ladyboys! war mal was anderes als diese einheitsbrei der einem sonst immer auf blogs entgegen schleimt!! thumbs up!

  4. 4

    waaaas @ nora……den kanttest du nicht?????er ist einer der ikonen der männermode weil er immer anders war!!!!!

  5. 5

    oh Gott, das Model ist umwerfend *.*