Interieur

Trommelwirbel und Lampenschirm

(Bild: Möbelhauerei; Courtesy of Nicole Masseit)

Objekt- und Instrumentenkunst – Na, als Kind wäre diese Lampe wohl mein absoluter Traum gewesen. Immer auf der Suche nach abenteuer-aufregenden Hobbies, hätte Schlagzeugspielen damals gut in mein Portfolio gepasst. Leider habe ich mich jedoch nie dazu durchgerungen, stattdessen wurden Geige, Flöte und co. wahlweise ausprobiert oder gelernt. Bis heute schleiche ich um Schlagzeug-Sets herum, alsbald ich eins aufgebaut sehe. Die Faszination für das laute Instrument ist geblieben. Umso mehr freue ich mich, als ich vor ein paar Tagen diese Nachricht in meinem Mailfach liegen sehe: Nicole Masseit aus Berlin schafft mit der Möbelhauerei feine Interieur-Stücke, die sich irgendwo zwischen klassischem Handwerk und Objektkunst einordnen lassen. Naja, wohl eher nicht einordnen lassen, sondern irgendwo dazwischen schweben und gerade deswegen so spannend anzuschauen sind.

Bild: Möbelhauerei; Courtesy of Nicole Masseit

Was hat das Ganze jetzt mit Schlagzeugen zu tun? Ein Überblick: Es entstehen bei Nicole Masseit originelle „Upcycling“-Stücke, Altem wird von ihr neues Leben eingehaucht. Als Betrachter muss man dabei immer genau hinschauen, um was es sich eigentlich handelt. Genauso ist es mir bei diesen Bildern gegangen. Als ich die ersten Aufnahmen der „Drum Light“ in der Pressemitteilung sehe, checke ich überhaupt nicht, dass es eine Lampe sein soll. Sie wird aus alten Schlagzeug-Sets gefertigt: Die Kessel werden hierfür mit Nussbaum-, Teak- oder Zebrafunier bezogen, farbige Textilkabel brechen mit der herkömmlichen Instrumentenassoziation. Die weißen Felle des Sets sind aufgeraut und eine Keramikfassung ist innen integriert. Ich finde die Idee ziemlich cool und habe eine Umsetzung in der Art noch nicht gesehen.

Bild: Möbelhauerei; Courtesy of Nicole Masseit

So eine Lampe hätte ich gerne fürs Wohnzimmer – Die Möbelhauerei habe ich mir im Anschluss ans Trommel-Lampen-Rätselraten etwas genauer angeschaut. Hier gibt es tolle Produkte, jede Menge sogar. Historische Gegenstände, die im Zusammenspiel mit modernen Einflüssen zu neuen Formen und Zwecken verändert werden. Antik trifft Zukunft, so könnte man es heruntergebrochen zusammenfassen. Falls wer Interesse an ausgefallenen Interieur-Stücken hat, es lohnt sich auf jeden Fall auf der Website und bei den verschiedenen Möbelstücken vorbeizuschauen: www.moebelhauerei.de
Wer sie live sehen möchte: Nicole Masseit ist mit mit der Möbelhauerei noch bis Ende März mit ihren Upcycling-Objekten zu Gast bei den Berliner Möbelerfindern im stilwerk Berlin.

Bild: Möbelhauerei; Courtesy of Nicole Masseit

Kannte jemand von Euch die kreative Geschäftsidee schon vorher? Ich freue mich von Euch zu hören und wünsche bis dahin einen schönen Nachmittag!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply