Browsing Tag

Spring-Summer

Haute Couture

Chanel Haute Couture Frühjahr/Sommer 2017 – Mirrored Dreams

(Lily-Rose Depp in Chanel Haute Couture Frühjahr/Sommer 2017; Foto: Lucile Perron)

Eine der berühmtesten Treppen der Welt ist die in Hunderten Facetten verspiegelte Treppe, die zu Gabrielle ‚Coco‘ Chanels Haute-Couture-Salons und Ateliers in der Rue Cambon in Paris führt. Als Chanel Anfang der dreißiger Jahre ihr Haus renovierte und gemeinsam mit Paul Iribe und dem Innenarchitekten José Maria Sert ihren bis heute gültigen Stil schuf, galt die Treppe als eine der Sensationen von Paris. Die Schlichtheit und gleichzeitig die Möglichkeit, durch die Spiegelungen das ganze Treiben im Haus beobachten zu können, waren etwas völlig Neues. Bis ins hohe Alter saß Coco Chanel gern auf dem beigefarbenen Teppich der Stufen und achtete bei den Vorführungen genau darauf, wie sich die Models bewegten und wie ihre Kundinnen reagierten. Die Treppe und die Spiegel wurden zu einem der Codes des Hauses, die Karl Lagerfeld jetzt für die Haute Couture Spring 2017 für das Dekor des Grand Palais übersetzte. Continue Reading

Damenmode

Wir gucken Hermès: Livestream Hermès Damen-Defilee Frühjahr/Sommer 2017

Hermès wird das Damen-Defilee Frühjahr/ Sommer 2017 von Nadège Vanhée-Cybulski, künstlerische Leitung von Hermès Woman’s Ready-to-Wear, als Livestream übertragen. Horstson-Leser sitzen wie üblich in der ersten Reihe. Als Ort für die Schau wurde die historische Location gewonnen, die mit dem ersten „Kunden“ des Hauses sehr viel zu tun hat – dem Pferd.
Hermès wandte sich erst spät der Herren- und Damenmode zu. Bis heute kann man in den Stores alles kaufen, was rund um den Reiter und das Pferd an Accessoires und Bekleidung gebraucht wird. Auch die meisten Taschen und die Tücher haben ihre Wurzeln in der „Equestrian Heritage“: Pferde, Kutschen, Trensen, Gerten – all das sind Motive, die immer wieder auf den Carrés erscheinen und variiert werden. Continue Reading

Damenmode

Gucci Frühling/Sommer 2017 – Magische Lichter by Alessandro Michele

(© Courtesy of Gucci)

Als Alessandro Michele letzte Woche seine neueste Kollektion für Gucci präsentierte, glich es einem Paukenschlag. Wie erwartet lieferte der Designer einen weiteren Baustein einer Marke, die im Moment alles anders macht, als alle anderen Luxusbrands. Die Kollektion spaltet gleichermaßen Modepresse und Konsumenten in Fans des Designers oder in Kritiker. Letztere können – mit Verlaub gesagt – meist gar nichts mit der eingeschlagenen Richtung, von grenzenloser Übertretung von sämtlichen Konventionen, von Begriffen wie Bekleidung oder tragbarer Luxusmode und zum eindeutigen Bekenntnis zur Individualität anfangen. Continue Reading

Männermode

Gucci Spring/Summer 2017 – Novalis romantische Reise

Bild: Courtesy of Gucci

Bei der etwas ausgedünnten Mailänder Fashion Week, die aufgrund der Entscheidung einiger Labels, ihre Herrenkollektionen im September gemeinsam mit den Damen vorzustellen, Lücken aufwies, wurde eine Schau heiß erwartet: Gucci. Nachdem Alessandro Michele erst Anfang Juni in der Londoner Westminster Abbey seinen Mix aus englischer Jugendkultur und des goldenen Zeitalters von Elisabeth I. und einer Prise edwardianischem Dandytums gezeigt hatte, ging es nun im Gucci Hauptquartier in einem neongrünen, fast futuristisch anmutenden Dekor auf eine ganz andere Entdeckungsreise. Continue Reading

Männermode

Live Stream: Hermès Herren-Defilee Frühjahr/Sommer 2017

Während der Herrenmodewochen Ende Januar und Ende Juni gehört es für tout Paris am Samstagabend zum guten Ton, der Schau von Veronique Nichanian für Hermès beizuwohnen. Konsequent klassisch und mit der absoluten Kompromisslosigkeit, was Materialien und Handwerk betrifft, zieht die gebürtige Armenierin seit mehr als 25 Jahren den Hermès-Mann an. Dabei schafft sie es jede Saison, die klassische Grundgarderobe zu nuancieren und zu verändern, ohne den Grundsätzen des Pariser Ausnahmelabels treu zu bleiben. Gleichzeitig kreiert sie elegante Sportswear und Lederjacken, die jahrzehntelange Lieblingsstücke bleiben. Continue Reading

Kampagne

Gucci Spring/Summer 2016 Kampagne – West-Berlin 1980

Bild: Glen Luchford

Irgendwie war es ja klar, dass der Gucci Kreativdirektor Alessandro Michele Berlin mit seinem ganz besonderen Flair als inspirierend empfindet. Besonders die Popkultur der Achtziger Jahre, als West Berlin viele Künstler wie David Bowie anzog und durch seine Insellage und dem Ost-West-Konflikt eine völlig eigene Stilistik entwickelte, scheinen ihn zu inspirieren.
Genau diese Kulisse wählte er jetzt zusammen mit Artdirector Christopher Simmonds aus, um seine Spring/Summer-Kollektion zu inszenieren. Glen Luchford als Fotograf zeigt die immer etwas „nerdig“ wirkenden Models in U-Bahn Stationen, in psychedelischen, mit David Hicks-Tapeten dekorierten Badezimmern, auf Hoteldächern und S-Bahn-Passagen, die genauso öde wirken, wie bei Edward Hopper. Continue Reading

Kampagne

Louis Vuitton Kampagne Spring-Summer 2016: Kooperation mit Tetsuya Nomura

Bildschirmfoto 2016-01-04 um 19.58.51

Einen weiteren Weg, der die moderne Kunst – in diesem Fall Tetsuya Nomura, seines Zeichen japanischer Game- und Charakterdesigner der Videospielefirma „Square Enix“ – und das Pariser Fashionlabel verbindet, wählt Chefdesigner Nicolas Ghesquière für die konsequente Verjüngung der Marke. Mit einem Teaser, der für japanische Popkultur steht, kündigte er dies jetzt sogar auf seinem eigenen Instagram-Account an. Star der Kampagne ist das Anime ‚Lightning‘ … Continue Reading

Allgemein

Lookbook: Roberto Cavalli Spring-Summer 2016

Roberto-Cavalli_ss16_lookbook_horstson1
Bild: Roberto Cavalli (PR)

Roberto Cavalli präsentiert in seinem Lookbook zur Frühjahr-Sommer 2016 Herrenkollektion einen Stil, der sehr an eine Mischung aus Saint Laurent Paris und Glam-Rock erinnert. Vielleicht ist aber auch das Model daran schuld, dass ich an Saint Laurent denken muss: Reuben Ramacher lief bei den Präsentationen zur Fall-Winter 2013/14 und zur Spring-Summer 2014 Kollektion des französischen Labels mit. 2014 tauchte bei Saint Laurent schon das Tigermuster auf – wie bei Cavalli in Kombination mit Pink.
Bei der Spring-Summer 2016 Kollektion von Roberto Cavalli liegt der Fokus ebenfalls auf einer schmalen Silhouette, wobei mir hier persönlich die Skinny Anzüge am besten gefallen – und natürlich diese ganz gewisse David Bowie- und Mick Jagger-Attitüde.
Ich bin auf Eure Meinung gespannt! Continue Reading

Männermode

Labels, die ich nie verstehen werde. Heute: Supreme

Bild: Supreme

Wenn es ein Label gibt, das ich nie verstehen werde, ist es Supreme. In irgendeinem Kommentar wurde mir Hype um das Label damit erklärt, dass irgendwelche Opinion Leader, was auch immer das genau sein soll, getragen wird und die Kampagnen extrem lässig seien. Da fällt mir nicht viel ein, was ich dazu sagen kann, außer: aha!
Wenn ich mir nun also das Supreme 2015 Spring-Summer Lookbook anschaue, sieht da gar nichts lässig aus und mir ist auch noch kein Opinion Leader begegnet, der irgendetwas von Supreme getragen hat. Für mich hat das Label in etwa den etwas langweiligen Charme von Stüssy, was vielleicht auch daran liegt, dass Surpreme 1994 Shawn Stussy gegründet wurde. Continue Reading