Browsing Tag

Simon Porte Jacquemus

Damenmode

Jacquemus Lookbook – „L’amour d’un Gitan“ Herbst/Winter 2017

(Jacquemus „L’amour d’un Gitan“ Herbst/Winter 2017; Bild: Jacquemus, via Lucien Pagès PR)

Der Franzose Simon Porte Jacquemus verbringt zwar gerade wie alle seine Landsleute die großen Ferien in seiner südfranzösischen Heimat dem kleinen Ort Mallemort im Luberon, aber bereitet parallel auch schon die nächste Kollektion vor, auf die wir sehr gespannt sind, denn die letzten zwei Kollektionen setzten bereits deutliche Meilensteine in seiner Karriere und bescherten wahrhafte Sternstunden im Moment nicht ganz Krisen umgeschüttelten Modezirkus.
So einen Moment gab es auch bei den letzten Prêt-à-porter-Schauen in Paris, im letzten März, als die Herbst/Winter-Kollektionen 2017/18 gezeigt wurden, die jetzt in den Handel kommen: Die Kollektion „L’amour d’un Gitan“ seines Labels Jacquemus, für die Simon Porte Jacquemus die südfranzösische Naturregion Camargue sowie die Oper Carmen mit ihren berühmten Arien als Ausgangspunkt wählte. Continue Reading

Ausstellung

Jacquemus-Ausstellung – Marseille je t’aime

(Simon Porte Jacquemus bei der Ausstellungseröffnung im Museum of Contemporary Art Marseille; Bild: Thomas Kuball)

Der französische Selfmade-Designer Simon Porte Jacquemus beweist, dass es auch ohne großen Konzern im Rücken möglich ist, sich international durchzusetzen. Der erst 28-jährige Südfranzose aus der Provence, der eher der Designsprache in der Tradition von Commes des Garçons verhaftet ist und die Achtziger Jahre liebt, hat einen Dreh gefunden, Zeitgeist mit dem zu verbinden, was die Sehnsucht der französischen Mode ausmacht.
Vor einigen Wochen stellten wir schon die Jacquemus-Kollektion „Les Santons de Provence“ vor, die aktuell in den Boutiquen erhältlich ist. Continue Reading

Damenmode

Simon Porte Jacquemus – Eine neue Dimension der Mode

(Bild: Courtesy of Jacquemus Paris; PR)

Es gibt sie noch, die Sternstunden der Mode. Diese besonderen Kollektionen, die man früher „Trafalgars“ nannte und in denen die Kreationen gezeigt werden, die mehr als eine Saison gelten. Meist leiten sie eine neue Ära ein oder stehen als Symbol für eine Trendwende.
Solche Kollektionen schreiben oft Modegeschichte und man spürt intuitiv, dass es sich nicht nur um Kleidung dreht, sondern um den Ausdruck einer Zeitgeistwende. So einen Moment gab es auch bei den letzten Prêt-à-porter-Schauen im letzten Oktober, als die Frühjahr/Sommer-Kollektionen 2017 gezeigt wurden, die jetzt in den Handel kommen: „Les Santons de Provence“ des französischen Labels Jacquemus. Continue Reading