Browsing Tag

Ausstellung

Ausstellung

Kunst hoch drei: König Galerie Berlin

(Michaela Meise, Liebezeit-Vanderbilt, 2017 (Detail of work in progress), Wooden bench, gouache, paper, book cover, fabric, lacquer 90 x 116 x 40 cm, 35 ½ x 45 ½ x 16 in Unique)

Anselm Reyle, Michaela Meise und Jose Dávila – Pünktlich zum Gallery Weekend Berlin eröffnet die König Galerie drei große Einzelausstellungen und lockt zudem in den Garten von St. Agnes. Im Hauptraum der Kirche zeigt der Künstler Anselm Reyle eine Installation mit hängenden Skulpturen und jede Menge neue Bilder auf 400 Quadratmetern. Ich bin großer Fan seiner Arbeiten und war ziemlich verdutzt, als er sich 2014 aus dem Kunstbetrieb zurückgezogen hatte – glücklicherweise nur temporär. Ihm habe ich eines meiner ersten Interviews zu verdanken. Damals, blutjung und unbedarft, bin ich für die TUSH durch die Hamburger Deichtorhallen gehuscht und habe seinen Worten gelauscht. Jetzt also zum ersten Mal eine Ausstellung in St. Agnes, ich drücke die Daumen für die Eröffnung. Naja, das wäre etwas übertrieben, schließlich bin ich mehr als zuversichtlich, dass seine Schau ein weiterer Riesenerfolg wird. Was wird gezeigt? In der Kapelle werden z.B. Möbelskulpturen, sprich: aus dem Alltag entlehnte Objekte ausgestellt. Continue Reading

Ausstellung

Maison du Danemark widmet Henrik Vibskov eine Einzelausstellung

(Henrik Vibskov; Bild: Christian Larsen; Courtesy of um.dk)

Henrik Vibskov, das kann man ohne zu übertreiben sagen, ist wohl einer der bekanntesten skandinavischen Designer, dessen Name nicht nur in der Mode für einen eklektischen Stil steht – so zeichnete sich der Däne zu Beispiel auch für die Kostüme der Ballettinszenierung „Cow“, die im März vergangenen Jahres in der Semperoper uraufgeführt wurde, verantwortlich. Zu Vibskovs kreativem Portfolio kommen noch die Auftritte mit der Live-Band des dänischen Musikers Trentemøller hinzu, bei der Henrik Vibskov das Schlagzeug spielt. Continue Reading

Ausstellung

Ausstellung: „Peter Lindbergh: From Fashion to Reality“ in München

(„Peter Lindbergh: From Fashion to Reality“; Foto: Brauer Photos / G.Nitschke für die Kunsthalle München)

Ihr werdet es mitbekommen haben: Vergangenen Dienstag feierte die Kunsthalle München eine Preview anlässlich der Ausstellungseröffnung von „Peter Lindbergh: From Fashion to Reality“. Man kam auch gar nicht drum herum, schließlich postete halb München von diesem Event, sodass man zumindest wusste, dass es an dem Abend vor allem eines war: voll. Weniger bekam man allerdings einen Eindruck von dem, was man eigentlich sehen wollte – einen ersten Eindruck von der Ausstellung. Das holen wir jetzt nach … Continue Reading

Ausstellung

Dior Museum Granville – Die Wurzeln der Legende

(Familie Dior im Garten der Villa „Les Rhumbs“, 1912; Bild: ® Christian Dior Museum)

Trotz unzähliger Designer und Luxusmarken, die es in Paris gibt, hat der Name eines Mannes, der vor genau siebzig Jahren sein Modehaus begründete und der bereits vor sechzig Jahren verstarb, noch heute einen magischen Klang. Alle seine Nachfolger zehren von dem, was Christian Dior dazu bewog und inspirierte, seine eigene Handschrift zu kreieren.
Seit zwanzig Jahren gibt es das „Museum Christian Dior“ in der Villa „Les Rhumbs“ in der Normandie in Granville. Die „Les Rhumbs“ ist der Ort, wo Familie Dior lebte, als er 1905 geboren wurde und in der er dann ab 1910, als die Diors nach Paris übersiedelten, seine Ferien verbrachte. Continue Reading

Ausstellung

Capes auf Tour

(Bild: Burberry)

Wenn ich ‚Cape‘ höre, denke ich unwillkürlich an einen Umhang, der von Superhelden getragen wird. Dabei schützen die Capes von Burberry schon seit über einem Jahrhundert vor Wind und Wetter. Für die Februarschau wurde das Cape nun neu interpretiert – um genau zu sein sagenhafte 78 Mal: „Es sind einzigartige Sammlerstücke aus ungewöhnlichen Materialien, gefertigt mit aufwendigen Techniken“, wie Christopher Bailey erklärt.
Bis Ende Februar waren diese Capes im Rahmen von „The Cape Reimagined“ im Londoner Makers House zu sehen. Nicht genug – die Ausstellung wird nun unter anderem in New York, Paris, Shanghai und Los Angeles präsentiert. Continue Reading

Ausstellung

Ausstellungstipp: Salvatore Ferragamo – „1927 The Return to Italy“

(Bild: Courtesy of Salvatore Ferragamo)

Gut, dass es vor 100 Jahren noch kein Fernsehen gab. Vermutlich wäre Salvatore Ferragamo von VOX für Goodbye Deutschland! begleitet worden, als er im Alter von 16 Jahren in die USA auswanderte. Nach einem Stop in Boston, wo sein Bruder in einer Schuhfabrik arbeitete, ging es weiter nach Hollywood, wo er den „Hollywood Boot Shop“ eröffneten. Auch wenn es sich wie ein Script einer Doku-Soap anhört, Salvatore Ferragamo hat es binnen weniger Jahre geschafft, sich einen Namen als „Shoemaker of the Stars“ zu erarbeiten. Vor 90 Jahren kehrte er aus den USA zurück nach Florenz. Diesem Anlass ist die Ausstellung „1927 The Return to Italy – Ferragamo and Twentieth-Century visual culture“ im Salvatore Ferragamo Museum in Florenz gewidmet. Continue Reading

Ausstellung

Ausstellungstipp – „Margiela – The Hermès Years“ in Antwerpen

(Hermès A/W 1998 image of the advertising campaign over-painted by Martin Margiela (Cape Cod watch designed by Henri d’Origny and double-tour strap bracelet created by Martin Margiela), Photo: Thierry Le Goues )

Eine der spannendsten Modeausstellungen des Jahres eröffnet am Donnerstagabend im belgischen Antwerpen. Ausstellungen dieser Art haben sich in den letzten Jahren zwar sowieso zu Publikumsmagneten entwickelt, doch diese sollte man auf jeden Fall näher in Augenschein nehmen. Sie ist nicht nur einem der wichtigsten Modeschöpfer Belgiens, Martin Margiela, gewidmet, sondern setzt zusätzlich den Fokus auf eine der damals Aufsehen erregendsten Partnerschaften, der kreativen Leitung des Hauses Hermès.
Avantgarde und Tradition ging mit der Ernennung von Martin Margiela zum Chefdesigner der Damenmode von Hermès erstmals eine sehr erfolgreiche Partnerschaft ein, die später dazu führte, dass auch andere Häuser jüngere ausländische Designer ihren Kreativteams voranstellten. Continue Reading

Ausstellung

Jil Sander Einzelausstellung in Frankfurt am Main

(© Peter Lindbergh, Marie Claire Germany, 1991)

Ab November präsentiert die Queen of Less ihre weltweit erste Einzelausstellung, die das gesamte Museum Angewandte Kunst in Frankfurt bespielen wird. Kuratiert wurde „Jil Sander“, so der Name der Ausstellung, von Museumsdirektor Matthias Wagner K. in Zusammenarbeit mit der Modedesignerin mit der Zielsetzung, den „Erfindungsreichtum und die kreative Kraft“ der Norddeutschen sichtbar zu machen. Ein Vorhaben, das sehr viel Raum in Anspruch nehmen muss … Continue Reading

Ausstellung

Ausstellungswürdig in Berlin

(Foto: Courtesy of adidas Originals)

Grüezi aus der Schweiz, vielmehr vom Flughafen Zürich – Hier schneit es ordentlich und das Thermometer klettert in Richtung Minusgrade. Etwas verspätet geht’s weiter in Richtung Genfer Uhrenmesse, freue mich wie ein kleines Kind auf meine SIHH-Premiere für Horstson. Bis dahin tippe ich mir die Finger wund, zeichne Storyboards für die Uni, beobachte das Schneegestöber und lasse mich von Mails ablenken. Diese taufrische Nachricht mag ich gerne mit euch teilen: adidas Originals EQT lädt in Berlin zur Ausstellung. Continue Reading

Ausstellung

Made in Germany

(Foto: Shanghai Centre of Photography; Courtesy of Bottega Veneta)

Wenn ein italienisches Label eine Partnerschaft mit einem Museum in China eine Zusammenarbeit ankündigt, ist das nicht zwingend eine Erwähnung wert – auch wenn der Kreativdirektor des Labels zu den wenigen deutschen Modedesignern gehört, die international Erfolg haben. Doch Ausnahmen bestätigen wie so oft die Regel …
Bottega Veneta unterstützt vier internationale Ausstellungen des Shanghai Centre of Photography (SCoP), einem der renommiertesten Institute in China.
Als erste Ausstellung ist ab Januar “Made In Germany: German Photography from the 19th Century to Today” zu sehen … Continue Reading