Männermode

Sonne, Strand und Herbstanfang

(Bild: COS)

Hello, awesome autumn – Seit ein, zwei Wochen ist er da und bleibt nicht ohne Folgen: Der Herbst. Ziemlich ungestüm bläst er samt kühlem Lüftchen durch Hamburg und verwandelt den umjubelten Spätsommer in Nieselwetterstimmung. So weit, so gut. Ich kann mich nicht groß beklagen, einzig ein Projekt bleibt für dieses Jahr unerfüllt. Ich hatte mir fest vorgenommen nach St. Peter Ording zu fahren. Nicht irgendwie, sondern mitsamt Lieblingsfreundnase und Vespa. Picknick im Gepäck und vielleicht auch ein Zelt.
cos-herbst-winter-2016-4cos-herbst-winter-2016-5
Bilder: COS

Wagemutig suchte ich nach Routen und sehnte mich nach kilometerlangen Strand, Sonne. Daraus wird wohl eher nichts mehr, oder Wetter?! Einen kleinen, zugegeben sehr ästhetischen Trost bietet mir jedoch COS. Meine Lieblingsmodemacher haben die COS key pieces für Herbst/Winter 2016 vorgestellt und erobern mein Herz im Sturm. Schuld sind nicht nur die Farbauswahl und typische Silhouetten, sondern auch und gerade das Setting der Kampagnenbilder. Strand, Strand, Strand. Fast war ich versucht im HQ anzurufen: „Entschuldigen Sie, wo wurden die Aufnahmen geschossen? Da möchte ich hin, jetzt!“
cos-herbst-winter-2016-3cos-herbst-winter-2016-6
Bilder: COS

Ich habe es natürlich nicht getan. Stattdessen habe ich mir die Entwürfe etwas näher angeschaut und beschlossen, dass ein Vespa-Ausflug mit etwas Glück auch noch im Oktober realisierbar ist. Die passende Garderobe hätte ich demnach schon im Visier: Outfit Nr. 1, der schwarz-weiß karierte Mantel zur beigen Bundfaltenhose. Eins zu eins würde ich den Look aus der Kampagne kopieren. Dazu ein paar Margiela Replicas und ein weißes T-Shirt? Bingo! Mein geschorener Kopf würde vermutlich noch nach einer grobgestrickten, unifarbenen Wollmütze rufen, ein Statement an Farbe.
cos-herbst-winter-2016-7cos-herbst-winter-2016-9
Bilder: COS

Outfit Nr. 2, alles an Rollkragen- und Turtleneckpullovern. Da kann man kombinationstechnisch kaum etwas falsch machen und sieht gleich eine Ecke eleganter und schlanker aus. Jede Menge Details fallen mir ins Auge: Daumenschlitze im Pullover, Layering und pfiffige Taschen oder Faltenwürfe. Die weinrote Jacke hat sich zudem in meinem Kopf festgesetzt – die nächsten Wochen werde ich wohl das ein oder andere Mal in die Hamburger COS-Boutique tingeln. Alles in allem eine mehr als gelungene Kampagne, ich bekomme Fernweh.

Was haltet ihr von den Aufnahmen?! Apropos, freut ihr euch schon auf den Herbst? Ich für meinen Teil bin ja gar nicht so abgeneigt, wären da nicht die fiesen Temperaturstürze und Regenschauer. Anbei einmal die schönsten COS key pieces für Herbst/Winter 2016 in der Übersicht!

You Might Also Like

  • siegmar
    29. September 2016 at 16:02

    sieht alles gut aus und St. Peter Ording ist in der Tat großartig !