Interview Technik

So so im Soho: Sechs Fragen an Baptiste Giabiconi

Selfie Time! Foto: Gregor Fischer

Es fällt schwer, über Baptiste Giabiconi zu schreiben, ohne die Wörter „Muse“ und „Karl Lagerfeld“ im Mund zu führen – ein Umstand, der es schwer macht, Karl Lagerfelds Muse ohne Vorbehalte zu begegnen. Um so gespannter waren wir letzte Woche, als sich Giabiconi ankündigte, um im Rahmen des HUAWEI Mate 8-Panels zum Thema „The New Way of Working“ im Berliner Soho House über die Herausforderung zu sprechen, als Model Freizeit und Beruf unter einen Hut zu bekommen …

Baptiste Giabiconi beantwortete also einige Fragen zu seinem Lifestyle, seinen Arbeitsgewohnheiten und seinen Modeeinflüssen. Die Antworten warfen ein ganz neues Licht auf ihn: Sein Lieblingsdesigner ist nicht Karl Lagerfeld, er hat seine eigene Katze und er würde gerne sein Handy für ihn kochen lassen:

Was ist Dein Lieblingstrend im Moment?
501 Jeans, Doc Martens und einen Seemannspulli.

Welches technische Produkt benutzt Du aktuell am häufigsten?
Mein Telefon.

Wenn Du eine App entwickeln könntest, die ein alltägliches Problem lösen kann, was müsste sie dann können?
Es müsste eine App sein, die das Essen für mich zu Hause vorbereitet.

Wer sind Deine Lieblingsmodels?
Bei den Frauen zu hundert Prozent Kendall Jenner. Mein liebstes Männermodel bin natürlich ich.

Wer ist Dein Lieblingsdesigner?
Olivier Rousteing – er ist ein Freund und ein Genie, und wir arbeiten viel zusammen!

Taylor Swift hat eine ‚Crew‘, zu der Gigi Hadid und Karlie Kloss gehören. Wer gehört bei Dir dazu?
Meine Crew besteht aus: Karl, Ricardo, Olivier und meine Katze Gibson.

You Might Also Like

  • Siegmar
    1. April 2016 at 10:33

    nun jetzt gefällt er mir

    • Horst
      1. April 2016 at 23:11

      War es seine liebste Erfindung, die Dich umgestimmt hat? 🙂