Shopeinrichtung

Schaufensterbummel bei Prada

(Bild: Courtesy of Prada)

Auch wenn es hoffnungslos démodé ist – wir lieben es, uns an den Schaufenstern der Geschäfte die Nase platt zu drücken. Nun ist es leider mittlerweile so, dass viele Läden in Deutschland ihre Schaufensterdekorateure eingespart haben und statt aufwendiger Dekorationen lieber einen Pappaufsteller ins Fenster stellen. Schade, sind doch schon als Kind viele Wünsche entstanden, wenn man beim sonntäglichen Spaziergang die mit Playmobil dekorierten Auslagen das Highlight bildeten, oder? Warum sollte es also bei Erwachsenen anders sein?
prada-donna_galleria-vittorio-emanuele-ii_milano_xmas-windows_ext-01
Bild: Courtesy of Prada

Dass es auch anderes geht – und sogar ganz ohne weihnachtlichen Kitsch – zeigt Prada mit seinen XMAS-Schaufenstern. Die Idee hinter den Dekorationen war, das Gefühl eines endlosen Raumes hervorzurufen.
Die Damen- und Herrenkollektionen werden zum Teil auf dünnen Stahlplatten aufgehängt, wodurch die Reflexionen des Lichts verschwinden – „anspruchsvoller, moderner Luxus“, wie es bei Prada heißt.
bildschirmfoto-2016-11-30-um-11-51-56
Bilder: Courtesy of Prada

Im Schaufenster müssen es zu Weihnachten weder Pappaufsteller noch Weihnachtsmänner sein, oder? Mir gefällt es …

You Might Also Like

  • Siegmar
    30. November 2016 at 15:03

    mir gefällt es auch sehr!