Ausstellung

Prada ruft Richtung Venedig

(The Boat is Leaking. The Captain Lied; Fondazione Prada Venezia; Bild: Courtesy of Fondazione Prada)

Dass ich schnellstmöglich nach Venedig muss, steht nun wirklich fest: Die Kunst-Biennale möchte ich unbedingt, unbedingt sehen und kann daher kaum noch still stehen. Gefühlt jeder spricht über den deutschen Pavillon, klar, auch und gerade über die Auszeichnung mit dem Goldenen Löwen. Wie oder vielmehr wo ich einen Besuch anvisieren kann, steht noch in den Sternen. Erstmal geht es an den Comer See, ein paar Wochen später nach Florenz – ich bin schon hektisch am hin- und herjonglieren, vielleicht lässt sich bei den Arbeitsaufenthalten ein kurzer Quick Stop in der Lagunenstadt einlegen.

The Boat is Leaking. The Captain Lied; Fondazione Prada Venezia; Bild: Courtesy of Fondazione Prada

Vor ein paar Tagen kam dann eine Nachricht reingeflattert, die meine Pläne zusätzlich verkompliziert. Vielmehr lässt sie aus dem anvisierten Kurzausflug gut und gerne ein Kunstwochenende werden, denn: die Fondazione Prada präsentiert mit „The Boat is Leaking. The Captain Lied“ zeitgleich zur Kunst-Biennale ein transmediales Ausstellungskonzept. Ziemlich vielversprechend geht es hier zu, denn Kurator Udo Kittelmann (dem ein oder anderen wird er aus der Nationalgalerie Berlin bekannt sein) zeigt sich verantwortlich für eine Schau dreier deutscher Künstler. Ungewöhnlich, experimentell & genreübergreifend. Da wären Thomas Demand, Bildhauer und Fotograf, Film- und Fernsehmacher Alexander Kluge und die Bühnenbildnerin Anna Viebrock.

The Boat is Leaking. The Captain Lied; Fondazione Prada Venezia; Bild: Courtesy of Fondazione Prada

Eine spannende Dreierkonstellation, wenn man mich fragt. Den ersten Pressebildern nach zu urteilen, wird es bestimmt die ein oder anderen Bühnenbilder von Viebrock geben. Von Kluge lassen sich bereits verschiedene Bewegbildbeiträge (mehr „B“ in einem Wort geht einfach nicht) erkennen und bei Demand wird es aller Voraussicht, so hat es auf jeden Fall schon Simon Strauss in der Frankfurter Allgemeine brillant zusammengefasst, simulierte historische Szenen geben – fotografisch festgehalten natürlich. In dem Palazzo Ca’ Corner della Regina scheint es also hoch her zu gehen und ich bin mir mehr als sicher, dass ein Besuch in der Dependance von der Fondazione Prada immer und zu jeder Zeit lohnenswert ist!

The Boat is Leaking. The Captain Lied; Fondazione Prada Venezia; Bild: Courtesy of Fondazione Prada

War schon jemand von uns vor Ort in der Ausstellung? Wenn ja, ich freue mich über Feedback und Meinungen! Klar, gerne und auch weitere Tipps für Galerien/ Museen in Venedig –dann wird es wohl doch Kulturwoche statt -wochenende. ; )

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply