Music

Oren Lavie – „Bedroom Crimes“

(Oren Lavie, „Bedroom Crimes“, Cover Artwork; Bild: Oren Lavie)

Frage: Kann etwas noch cooler Aussehen als Vanessa Paradis, die eine Zigarette in einem Schwarz-Weiß-Video raucht? Ja, Vanessa Paradis, die in einem Video von Oren Lavie raucht und in Zeitlupe gefilmt wird.
Mit Videos hat es der aus Israel stammende Oren Lavie ohnehin. Viele kennen vielleicht das Stop-Motion-Video zu „Her Morning Elegance“. Hier führte Lavie nicht nur selbst Regie, sondern wurde für das Video sogar für einen Grammy nominiert. Nachdem er vor zehn Jahren sein letztes Album „The Opposite Side Of the Sea“ veröffentlichte, sind ein paar Jahre ins Land gezogen und im Gegensatz zum Wohlfühl-Modus von „Her Morning Elegance“ spielt Oren Lavie auf seinem neuen Album eher mit der Seite einer Beziehung, die nach der morgendlichen Eleganz folgt. Es geht um Verbrechen im Schlafzimmer.

„Für mich ist das Album wie eine Reihe von Gemälden von Menschen in ihren Schlafzimmern: elf Songs sind elf Szenen. Isolierte Momente, in denen jeweils ein ‚Verbrechen des Herzens‘ verübt wird. Wenn ich ‚Verbrechen‘ sage, dann meine ich Gefühle, die wir vor den Menschen, die uns nahestehen, verbergen. Oder jene, die wir passiv auf sie projizieren, wie Angst, Eifersucht, Hass… und auch Liebe.“

Schwere Thematik also. Und so heißen die Songs dann auch „Second Hand Lovers“ oder „Autopsy Report“ und außerdem gibt es drei „Sonata Sentimental“ innerhalb des Albums, die wie Brücken oder auch Rückblicke zu den jeweiligen anderen Songs wirken. Da Lavie auch Pianist ist, entstanden die Kompositionen und Arrangements zu den Songs alle am heimischen Klavier. Entstanden sind dabei elf schwermütige, aber wunderschöne Songs mit Texten wie:

„(…)The flowers you’ve left here have died in the heat. I see parts of your face now, 
and girls in the street. I hope you like your new neighbors, don’t sleep with every new stranger. It’s lonely, but only at night (…)“

Da kann man verstehen, warum Vanessa sich im Video zur gemeinsamen Single „Did You Really Say No?“erstmal ne Kippe anzünden musste, um emotional klar zu kommen.

„Did You Really Say No?“ feat. Vanessa Paradis

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply