Accessories

Objekt der Begierde: Die Rucksäcke von Saint Laurent für 2014/2015

Bild: Saint Laurent

Rucksäcke fluten zurzeit die Städte … Doch wir wollen nicht von den endlosen Touristen-Strömen sprechen, die sich während der Ferienzeit in den Großstädten mit schier unglaublichen Modellen ergießen und die so aussehen, als seien sie bis zum Rand mit Vorräten vollgestopft. Im Gegensatz zur Survival- und Backpack-Zielgruppe hat sich der „Fashion Rucksack“, wie schon Anfang der Neunziger mit den Rucksäcken von Prada, bei einer High Fashion affinen Zielgruppen etabliert …
45236473hu_13_f45236483nc_13_f
Bilder: Saint Laurent

Früher hatte die High Fashion Zielgruppe andere Bedürfnisse und ein anderes Trendempfinden. Heute gibt es nicht mehr so große Unterschiede und so trennen sie sich nur durch Geldbeutel oder Qualitäts-Anspruch. Formal- und Streetwear fließen ineinander über und so sind die Wünsche der Verbraucher nicht nur globalisiert, sondern auch, zumindest oberflächlich betrachtet, sehr ähnlich. Wären da nicht die feinen Unterschiede und die Opinion Leader, die dann die Trends auf ihre Weise ausspielen.
45223292ua_13_f45223293tw_13_f
Bilder: Saint Laurent

Die Rucksäcke von Saint Laurent sind solche Meinungsführer und mit Sicherheit ganz oben auf den Wunschlisten der meisten Fashionistas und Fashionistos angesiedelt. Das Schöne ist, dass die Rucksäcke beide Geschlechter tragen können und das sie jedem Wetter trotzen, da sie überwiegend aus Nylon oder strapazierfähigem Leder bestehen. Die Rucksäcke von Saint Laurent gibt es neben klassischem Schwarz in den Key-Mustern der Kollektion: kanadisches Holzfäller-Muster und „Babycat“-Drucken, sowie in der Variante „Drugs and Vegetables“ – ein exklusiver Hedi Slimane Saint Laurent Print.
Rucksäcke kann man bequem auf dem Fahrrad  tragen und sie lassen immer die Hände frei. Allerdings würde ich jedem empfehlen, sich kleine Taschen zu kaufen, in die man seine Sachen im Rucksack verstaut, denn sie haben die Eigenschaft zum großen schwarzen Loch zu werden – spätestens dann, wenn man etwas in ihnen sucht.
Übrigens gilt immer: zu Abendveranstaltungen trägt man niemals Rucksäcke – da kann der Rucksack noch so eine gute Qualiät oder von noch so einer exklusiven Marke sein. Eine Abendveranstaltung ist halt keine Fahrradtour …

You Might Also Like

  • Siegmar
    19. August 2014 at 13:59

    der im Header sofort, toll !

  • Manfred
    19. August 2014 at 15:37

    Nummer 2, auch oliv

  • monsieur_didier
    19. August 2014 at 16:51

    …ich bin lange lange lange jeglichem Rucksack aus dem Weg gegangen, dazu hab ich die in den 90ern zu lange getragen,
    aber diese finde ich vom Grundmodell her sehr schön und wenn es dann noch die Variante 2 + 3 sind, dann bin ich da sehr offen…

  • Siegmar
    19. August 2014 at 17:43

    @ Monsieur_didier
    die 2. variante find ich auch super

  • Horst
    19. August 2014 at 23:06

    Bin da auch offen – gerne auch alle. Ich trage schon seit ein paar Jahren meistens nen Rucksack …