Damenmode Männermode

Lacoste präsentiert zukünftig wieder in Paris

(© Ulrich Knoblauch)

Lacoste kehrt New York nach 13 Jahren den Rücken und präsentiert zukünftig wieder in Paris. Als Grund für diesen überraschenden Wechsel wird die Feier des 85. jährigen Jubiläums des Labels angegeben. Das klingt plausibel, wobei es insgesamt nicht so gut um die New Yorker Fashion Week bestellt ist – so zu lesen in einem lesenswerten Beitrag von Alfons Kaiser. Was auch immer Lacoste den finalen Grund dafür lieferte, ab der Frühjahr/Sommer 2018 Kollektion wieder in Paris zu zeigen, beunruhigend ist die wirtschaftliche Entwicklung der Mode allemal – so ist der Umsatz von Prada im Jahr 2016 um 10 Prozent zurückgegangen.
Doch zurück zu Lacoste. Der portugiesische Lacoste-Designer Felipe Oliveira Baptista präsentierte mit der Herbst/Winter 2017/2018 Kollektion also letztmalig in New York seine Visionen für Lacoste, bevor es dann wieder nach Paris geht.

Bilder: © Yannis Vlamos

Inspirieren ließ sich Felipe Oliveira Baptista für die Herbst/Winter 2017/2018 Kollektion von den Raumanzügen eines Astronauten und dem Kodex des Grunge und der Streetwear der 1990er.
Mit sowohl offensichtlichen als auch versteckten Details, wie eingenähten Taschen, Knie- und Schulterpolstern, versiegelten Abschlüssen, Leder- und Baumwoll-Rippung oder beidseitig tragbaren Stoffen aus wasserdichtem Nylon einerseits und Baumwolle oder Leinen andererseits, erinnert die Kollektion mit viel Fantasie an die Raumfahrt. Hinzu kommen irisierende Prints, Reproduktionen des Weltraumkünstlers Ron Miller – Vollmond, Sonnenuntergänge, Saturn – die auf absichtlich trübe Farben wie Braun und Blaugrau treffen.

Bilder: © Yannis Vlamos

Auf der anderen Seite dann mit Karos und übergroße Cardigans, wie sie einst Kurt Cobain getragen hat, als Zitate an Grunge und Streetwear. Hinzu kommen ausgebeulte Hosen im Army-Stil, die bis zum Boden reichen, die jedoch mit elastischem Bund ein wenig an Jogginghosen erinnern. Kombiniert werden sie mit sehr strukturierten und passgenauen Jacken und erzeugen eine für Lacoste sehr ungewohnte Silhouette.
Mir gefällt’s, was ich zu sehen bekomme, wenngleich ich mich an die Baggy-Hosen gewöhnen muss. Aber die gehörten zu den 1990ern ja dazu und ich werde mich wohl – in Anbetracht des Revivals des Techno- und Grunge-Jahrzehnts – dran gewöhnen müssen …

Hier die komplette Herbst/Winter 2017/2018 Kollektion von Lacoste:

Bilder: © Yannis Vlamos

Bilder: © Yannis Vlamos

Bilder: © Yannis Vlamos

Bilder: © Yannis Vlamos

Bilder: © Yannis Vlamos

Bilder: © Yannis Vlamos

Bilder: © Yannis Vlamos

Bilder: © Yannis Vlamos

Bilder: © Yannis Vlamos

Bilder: © Yannis Vlamos

Bilder: © Yannis Vlamos

Bilder: © Yannis Vlamos

Bilder: © Yannis Vlamos

Bilder: © Yannis Vlamos

Bilder: © Yannis Vlamos

Bilder: © Yannis Vlamos

Bilder: © Yannis Vlamos

Bilder: © Yannis Vlamos

Bilder: © Yannis Vlamos

Bilder: © Yannis Vlamos

Bilder: © Yannis Vlamos

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    thomas
    15. Februar 2017 at 22:34

    So 80’s

  • Leave a Reply