Kooperation

Kooperation: Gucci x GucciGhost

Nein, es ist kein weiteres Objekt der Begierde von Gucci. Dafür ist mir das Tuch (gibt’s hier) in der Größe von 90 x 90 cm zu wuchtig. Doch von Anfang an: Der Künstler Trouble Andrew bzw. Trevor Andrew, besser bekannt als „GucciGhost“, wurde von Alessandro Michele engagiert, für Herbst/Winter 2016 eine Art „Capsule-Kollektion“ zu entwerfen. GucciGhost nennt sich übrigens GucciGhost, da er vor einigen Jahren zu Halloween kein Kostüm hatte und sich aus der Not heraus ein Bettlaken mit GG-Aufdruck „anzog“, zwei Löcher für die Augen reinschnitt und als Gucci-Geist sein Unwesen trieb.
Gucci GucciGhostGucci GucciGhost 2

Das Bettlaken hat Trevor Andrew mittlerweile natürlich abgelegt, der Name GucciGhost blieb allerdings. Während andere Firmen fröhlich abmahnen lassen, wenn ihr Name irgendwo benutzt wird, integriert Michele GucciGhosts Streetart in die Herbst/Winter-Kollektion. Das Ergebnis ist ein Mix aus zwei Kulturen – eine Kombination aus Vergangenheit und Gegenwart mit Trash-Anteil (Handyhülle).
Gucci GucciGhost 3Gucci GucciGhost 4
Gucci GucciGhost 5Gucci GucciGhost 7
Gucci GucciGhost 8Gucci GucciGhost 9
Gucci GucciGhost 10Gucci GucciGhost 11
Gucci GucciGhost 12Gucci GucciGhost6

You Might Also Like

  • Grrr! | Horstson
    23. August 2016 at 12:55

    […] wir doch gerade so nett über (leider) zu große Tücher geplaudert haben … Hermès überraschte mich eben mit dem Carré „Grrr!“, das für mich […]

  • René
    23. August 2016 at 21:45

    Die Jacke gefällt mir, der Rest nicht!

  • thomash
    24. August 2016 at 10:53

    die meisten tücher und das t-shirt sind spitze! gibt’s die in den shops?

    • Horst
      24. August 2016 at 10:56

      Die Teile gehören zur regulären Kollektion; insofern gibt es sie auch in den Shops von Gucci.

  • siegmar
    24. August 2016 at 11:55

    super, gefällt mir

  • Stephanberlin
    24. August 2016 at 14:45

    My life is definately not Gucci…and MUCH nicer!