Technik

HUAWEI Mate 9 x Porsche Design: Super cool – no explosion

Und es explodiert doch. Nicht. So zumindest ist die Anspielung von Richard Yu während der Präsentation des neuen HUAWEI Smartphones Mate 9 in München zu verstehen. Gemeint waren die Probleme eines Mitbewerbers: Super cool – no Explosion, wie der CEO von HUAWEI verschmitzt anmerkte. Okay, geschluckt. Doch das war nicht die einzig gute Nachricht aus dem chinesischen Shenzhen. Der eigentliche Knaller war aber die Zusammenarbeit, mit dem der Handy-Hersteller überrascht und sich ganz nonchalant in die Oberliga der begehrenswerten Handy spielt: Das HUAWEI Mate 9 wird auch in einer Porsche Design-Edition verfügbar sein.
huawei-mate-9-porsche-design_horstson_2

Denkt man nun an Porsche Design, kommt einen sofort die Design-Philosophie von Professor Ferdinand Alexander Porsche in den Sinn. Der Gründer von Porsche Design ist für den Traum so manch eines Mannes – inklusive des Autorens – verantwortlich: 1963 hat Porsche den legendären Porsche 911 entworfen – ein Design, an den das Porsche Design HUAWEI Mate 9 angelehnt ist.
Ziel der Zusammenarbeit zwischen HUAWEI und Porsche Design ist es, funktionales Design, Handwerkskunst und Technologien zu vereinen und „anspruchsvollen Nutzern“ ein „Premium-Smartphone-Erlebnis“ zu bieten. Ob das nun wirklich mit dem neuen HUAWEI Mate 9 erreicht wird, lässt sich natürlich (noch!) nicht sagen, wobei ich nach ersten Probeläufen (siehe Instagram) äußerst zuversichtlich bin. Ehrlich gesagt wird es für mich auch langsam Zeit, etwas über den Tellerrand zu schauen, oder? Gründe hierfür gibt es genug, zumindest wenn man sich die Fakten anschaut:

Performance:
Kirin960-Chipset – laut Geekbench 4.0.0 Multi-Core CPU Performance und DDR Performance der aktuell leistungsstärkste Smartphone-Prozessor der Welt.
Nutzererlebnis:
EMUI 5.0 – eine intuitive Benutzeroberfläche, die das Nutzererlebnis mit dem OS optimiert.
Für ambitionierte Geschäftsreisende: Dual-SIM – Geschäftsreisende können bequem überall auf der Welt und jederzeit zwei SIM-Karten nutzen.
Akkulaufzeit:
SuperCharge – die neue Technologie lädt den Akku innerhalb von Minuten auf; bis zu zwei Tage sind möglich.
Fotos:
Leica Dual-Kamera – die zweite Generation mit Hybrid Zoom kommt mit einem 12 MP RGB-Sensor und einem 20 MP Monochrom-Sensor daher.
huawei-mate-9-porsche-design_horstson

Das Porsche Design HUAWEI Mate 9 ist übrigens ab Ende Dezember für 1.395,- in den Porsche Design Stores erhältlich.
Und wer es etwas schlichter und schneller mag, kein Problem: Das HUAWEI Mate 9 (4GB RAM/64 GB ROM) ist sowohl als Dual- sowie als Single-SIM-Variante in den Farben Space Grey und Moonlight Silver zu einer UVP von EUR 699,- ab Mitte November erhältlich.

Der Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit HUAWEI.

You Might Also Like