Accessories

Grrr!

(Bild: Studio des Fleurs)

Da wir doch gerade so nett über (leider) zu große Tücher geplaudert haben … Hermès überraschte mich eben mit dem Carré „Grrr!“, das für mich mit 100×100 cm ebenso etwas zu groß ist, aber das für den ein oder anderen unter uns sicher sehr interessant ist.
Der neugierige Bär, der da etwas treudoof vom Carré guckt, wurde von Alice Shirley passend zum Jahresthema „Die Natur im freien Galopp“ für die Herbst/Winter-Kollektion entworfen.

Shirleys erster Entwurf, „Zebra Pegasus“, für Hermès im Jahr 2014 zeigte ein beflügeltes, grafisches Zebra. Die britische Illustratorin blieb mit „Grrr!“ also ihrer Naturverbundenheit treu.

In vier verschiedenen Farbstellungen sind die Carrés aus Kaschmir zu einem Preis von ca. 620 Euro ab jetzt in den Hermès-Boutiquen verfügbar.

You Might Also Like

  • PeterKempe
    23. August 2016 at 12:59

    Grrrrr ! Ich liebe es und es wird sicherlich in meine Tüchersammlung einziehen!

    • Horst
      23. August 2016 at 13:15

      Vielleicht muss ich bei Dir mal nen Tücher-Binde-Kurs belegen. Wie bekommt man denn so ein großes Tuch um den Hals gelegt?

      • PeterKempe
        23. August 2016 at 15:52

        Falten und einschlagen …..

  • HappyFace313
    24. August 2016 at 22:58

    🙂 Das hat mich neulich auch schon von einem Foto angeschaut.
    Aber so richtig ist der Funke bei mir noch nicht übergesprungen.
    Liebe Grüße 🙂

  • Monsieur Didier
    25. August 2016 at 12:21

    …ganz wunderbar und durchaus mit Humor zu betrachten…
    love it…!