Shopeinrichtung

Ermenegildo Zegna eröffnet Store auf der New Bond Street in London

(Bild: Ermenegildo Zegna)

Ermenegildo Zegna eröffnete vor wenigen Tagen einen neuen Store in London – natürlich nicht irgendwo, sondern auf der legendären New Bond Street. Auf den 605 Quadratmeter, die sich hinter einer wohl einmaligen Fassade aus charakteristischen Backsteinen und Marmor verstecken, konnte sich Peter Marino zum neunzehnten Mal für Ermenegildo Zegna austoben – die Zusammenarbeit zwischen dem Architekten und dem Luxuslabel scheint schon so etwas wie eine lieb gewordene Tradition zu sein …
01_nbs-zegna-global-store-facade02_nbs-zegna-global-store-facade
Bilder: Ermenegildo Zegna

Grundidee des Designs war es, den Kunden auf eine Art virtuelle Reise durch die Welt von Ermenegildo Zegna zuschicken – immer entlang der DNA und der Geschichte des Unternehmens. So sind über den Fenstern an der Fassade Schafsköpfe aus Stein eingelassen – eine Hommage an die Villa Ermenegildo Zegna in Trivero (Italien), für die der Firmengründer ebensolche Skulpturen von Bildhauern anfertigen lassen hat.
10_nbs-zegna-global-store-third-floor
Bild: Ermenegildo Zegna

Der neue Global Store präsentiert auf vier Etagen das komplette Sortiment seiner luxuriösen Herrenkollektionen von Ermenegildo Zegna. Highlight dürfte wohl das speziell für Ermenegildo Zegna angefertigtes Wandbild ‚Dare / Avere (2016)‘ von William Kentridge sein, das als Teil der ZegnArt Initiative enthüllt wurde und aus Mohairfäden besteht. Wer eher von zeitgenössischem Mobiliar Fan ist, wird vermutlich ebenso ganz verzückt sein, da Afra und Tobia Scarpa Sessel und ein Sofa zur Einrichtung beisteuerten.
11_nbs-zegna-global-store-third-floor
Bild: Ermenegildo Zegna

Ein weiteres Highlight, das nur in im neuen Store erhältlich sein wird, ist das erste Projekt von Alessandro Sartori, dem neuen Artistic Director von Ermenegildo Zegna: Eine Bespoke Shoe Collection, für die sich Sartori von neun seiner besten Freunde inspirieren lies und bei der die Schuhe dann so schöne Namen tragen wie „Adam“, „David“, „Benjamin“, „Sean“ und „Zach“:
bespoke-shoe-collection_adam-guitaristbespoke-shoe-collection_alexander-bartender
Links: „Adam“; rechts: „Alexander“
bespoke-shoe-collection_benjamin-dancerbespoke-shoe-collection_david-art-dealer
Links: „Benjamin“; rechts: „David“
bespoke-shoe-collection_michael-sommelierbespoke-shoe-collection_patrick-editor
Links: „Michael“; rechts: „Patrick“
bespoke-shoe-collection_sean-illusionistbespoke-shoe-collection_timothy-chef
Links: „Michael“; rechts: „Timothy“

Vielleicht fährt ja der ein oder andere Leser für seine Weihnachtseinkäufe nach London – ein Abstecher in die New Bond Street steht da sicherlich eh auf der To-do-Liste. Und ein Besuch von Ermenegildo Zegna ab sofort auch.

Ermenegildo Zegna
37-38 New Bond Street
W1S London

Öffnungszeiten
Montag bis Samstag: 10 -19 Uhr
Sonntag: 12 -18 Uhr

You Might Also Like

  • Marc
    10. November 2016 at 17:07

    So einen Buddy hätte ich auch gerne der einen Schuh nach mir benennt 🙂

  • Einblick ins Illums Bolighus Hamburg auf dem Neuen Wall | Horstson
    13. November 2016 at 17:24

    […] neuer Global Store ist bereits der 19. Concept Store, der von Peter Marino für das Unternehmen designt wurde. 2) Mehr als eine gut gemeinte Recycling-Aktion: Der „adidas UltraBOOST uncaged Parley“ […]