Browsing Category

Uhren

Uhren

Louis Vuitton stellt Smartwatch vor: Tambour Horizon

(Tambour Horizon Graphite Face; Bild: Louis Vuitton)

Tag Heuer, Bulgari, Breitling und Montblanc haben es vorgemacht, Louis Vuitton zieht jetzt mit einer eigenen Smartwatch nach. „Tambour Horizon“ nennt sich das Meisterwerk, das laut Pressemitteilung „das Beste an Expertise, Design und Technologie“ mit sich bringt. Konzipiert wurde die „Tambour Horizon“ in Paris und das Gehäuse dann in den hauseigenen Haute-Horlogerie-Werkstätten gefertigt. Die Technik wurde übrigens in Kaliforniens Silicon Valley entwickelt. Zum Einsatz kommt Google‘s Android Wear™ 2.0 mit einem „Snapdragon-Wear-2100“-Prozessor – den kennen Liebhaber von Smartwatches schon von günstigen Anbietern wie „LG“. Continue Reading

Uhren

G-SHOCK – No Comply

(Galerie, alle Bilder: G-SHOCK)

Werbung

Da nicht ausnahmslos alle Horstson-Leser wissen, was „No Comply“ bedeutet, erkläre ich einfach kurz die Basics: Der „No Comply“ ist ein ziemlich lässig aussehender Skateboardtrick, der von John Lucero erfunden wurde und von der Skaterlegende Neil Blender in den 1980er Jahren seinen Namen verliehen bekam. Übersetzen lässt sich „No Comply“ mit „Keine Regeln“. In der Skateboardszene ist der Trick ein Klassiker, den jeder aus den Old-School-Zeiten der Skatekultur kennt.
„No Comply“ ist aber auch auf die Rapszene übertragbar, denn auch dort wurde mit Regeln gebrochen – zumindest anfangs, als der weniger der Kommerz im Vordergrund stand, sondern die Kreativität, mit der die damals neuen Samplemaschinen bedient wurden und auf Partys freestyle ins Mikrofon zu rappen. Das waren noch Zeiten, die G-SHOCK am Wochenende mit einer Party im Mojo-Club wieder aufleben ließ. Continue Reading

Uhren

Montblanc wird smart

(Foto: © Montblanc)

Mit der Montblanc Summit bietet Richemont, zu dem unter anderem Cartier, IWC, Baume & Mercier, Lange & Söhne eben auch Montblanc gehört, die erste Smartwatch des Unternehmens an. Warum der Schweizer Luxusgüterkonzern diesen Schritt wagt, liegt auf der Hand: Die elektronischen Armbanduhren gelten als Heilsbringer einer Branche, deren Umsätze in den letzten Jahren gesunken sind. Dabei sollte doch die Luxusuhrenbranche spätestens seit der Quarzkrise in den 70er- und 80er-Jahren einigermaßen gelassen auf Veränderungen reagieren, oder? Traditionelles Uhrenhandwerk ist eben nicht totzukriegen, auch wenn sicher zahlreiche Firmen aus Fernost der Schweizer Uhrenindustrie das Fürchten lehren möchte.
Nun ist die mit Montblanc Summit aber die erste Smartwatch aus einer traditionellen Luxusuhren-Schmiede da und es gilt, sie in Augenschein zu nehmen. Continue Reading

Uhren

SIHH … Neuvorstellungen & Premieren / Teil III

(Foto: © SIHH; mit freundlicher Genehmigung)

Grüezi, da verging die Zeit ja wie im Fluge: Nachdem ich in den letzten Wochen wahlweise zwischen Zahnoperation, Klausurenmarathon, Pressetrips und anderen Abgaben mein Zeitkontingent managen musste, habe ich einige Artikel nach hinten verschoben. In dem Fall die Fortsetzung meiner SIHH-Reise nach Genf, denn wenn ich darüber berichte, möchte ich es ordentlich mitsamt Recherche machen – glücklicherweise geht’s hierbei ja um Neuvorstellungen, die sowieso erst im Laufe des Jahres bei den Händlern eintrudeln. Nichtsdestotrotz, hier geht es weiter mit meinen Eindrücken. Wie in Teil I und Teil II bereits angemerkt, geht es um jede Menge Innovationen, fesselndes storytelling und klar: die ein oder andere Weltpremiere. Die Uhr tickt, im wahrsten Sinne des Wortes. Also, auf dafür… Continue Reading

Uhren

SIHH … Die Neuvorstellungen und Premieren / Teil 2

(Foto: © SIHH; mit freundlicher Genehmigung)

Grüezi, die Zweite: Nachdem ich in den letzten Tagen bereits ausschnitthaft über die SIHH in Genf berichtet hatte, werfe ich nun einen Blick auf die Neupräsentationen der einzelnen Traditionshäuser und Uhrenunternehmen. Informationen zu Neuerungen bzw. Marktanpassungsoptionen der Luxusmesse habe ich angerissen, Krisengründe der Branche zusammengefasst. Jetzt geht es schrittweise um Innovationen, fesselndes Storytelling und klar: Die ein oder andere Weltpremiere. Baume & Mercier, Montblanc und Roger Dubuis habe ich bereits unter die Lupe genommen (den Artikel gibt es hier zum Nachlesen), weiter geht’s mit Cartier, Lange & Söhne und Panerai. Ich liebäugele bereits mit der einen oder anderen Herrenuhr und habe meine Favoriten ausgemacht. Erst einmal versuche ich mich aber objektiv zu halten, anbei eine Fortsetzung mit Neuheiten und Premieren der genannten SIHH-Aussteller: Continue Reading

Uhren

SIHH … Die Neuvorstellungen und Premieren / Teil 1

(Foto: © SIHH; mit freundlicher Genehmigung)

Grüezi, jetzt aber: Nachdem ich in den letzten Tagen bereits ausschnitthaft über die SIHH in Genf berichtet hatte, werfe ich nun einen Blick auf die Neupräsentationen der einzelnen Traditionshäuser und Uhrenunternehmen. Informationen zu Neuerungen bzw. Marktanpassungsoptionen der Luxusmesse habe ich angerissen, Krisengründe der Branche zusammengefasst. Jetzt geht es schrittweise um Innovationen, Storytelling und klar: Die ein oder andere Weltpremiere. Den Anfang machen die Stichworte „Förderung der Zugänglichkeit & Einsteiger“ und „Preisattraktivität“. In (fast) allen Pressekonferenzen und CEO-Statements wurde mindestens eines der oben genannten Schlagworte aussagekräftig platziert. Klar, dass Montblanc, Baume & Mercier und andere dem Trend folgen und mit Einsteigeruhren oder günstigeren Modellen auftrumpfen. Ich liebäugele bereits mit der einen oder anderen Herrenuhr und habe meine Favoriten ausgemacht. Erst einmal versuche ich mich aber objektiv zu halten, anbei eine Übersicht der ersten drei SIHH-Aussteller: Continue Reading

Uhren

Zu Besuch auf der SIHH 2017

(Bild: G. Maillot © Point-of-views.ch; Courtesy of SIHH 2017)

„Die Zeit vergeht nicht schneller als früher, aber wir laufen eiliger an ihr vorbei.“ (George Orwell) – Selten habe ich mich so erschöpft, rastlos und unter Strom gesetzt gefühlt. Die letzten Wochen und Monate waren nervenaufreibend, um ehrlich zu sein: katastrophal. Ein Todesfall in der engsten Familie war schuld, hatte mich bei voller Fahrt aus der Bahn geworfen. Hatte kurz vor Weihnachten alles ins Wanken gebracht, alte Wunden aufgerissen und eine unbeschreibliche Leere hinterlassen. Hatte mir die ein oder andere Ohrfeige verpasst und dabei unaufhörlich „jetzt wirst du mal erwachsen“ gerufen. Trotz Feiertage und Jahreswechsel auf den Lofoten (Elchen und Nordlichtern wurde erfolgreich hinterhergejagt), drehte sich das Emotionswirrwarr weiter und nahm an Tempo nicht ab. Immer wieder ertappte ich mich dabei, dass ich flennend in der U-Bahn saß. Dass ich, trotz rosa Optimismus-Lächeln-Weiter-Geht’s-Brille, nicht wirklich im Alltag ankommen konnte und wollte. Continue Reading

Uhren

G wie Gold

Eins ist sicher – das „G“ in „G-Shock“ steht ganz sicher nicht für „Gold“. Während das Edelmetall ein Synonym für Luxus ist, steht G-Shock – zumindest in Europa – für zweckmäßige Digitaluhren, die zwar allerlei Funktionen haben, von denen man den Großteil niemals braucht.
Ganz ähnlich wird es sich beim neuesten Streich aus Japan verhalten – der „MRG-G1000HG“. Es mag ein schönes Gefühl sein, dass die Uhr bis zu 20 Bar wasserdicht ist, nur ist diese Funktion beim Planschen im Meer eher zweitrangig. Macht aber nichts, finde ich. Continue Reading

Uhren

Ein neues Armband für die Apple Watch Hermès

(Bild: Courtesy of Hermès)

Endlich! Langsam nimmt die Apple Watch Fahrt auf – zumindest im Bereich der Kooperationen. Erst vor einigen Wochen eroberte die Zusammenarbeit mit Nike mein Herz. Heute trudelten dann Neuigkeiten aus Paris in mein Postfach: Die Apple Watch Hermès präsentiert sich mit einem neuen Armband. Das neue Single Tour Armband für die Apple Watch Hermès in schwarzem Kalbsleder, ist mit dem „Équateur tatouage Carré“-Motiv von Robert Dallet geschmückt. Dallet? Aufmerksame Leser werden da sicher aufhorchen – Hermès, das wissen wir durch Peter, pflegt seit den Siebziger Jahren ein sehr enges Verhältnis zu dem Künstler und unterstützte in New York und München umfangreiche Dallet-Ausstellungen. Continue Reading

Uhren

Transzendentales Camouflage

(G-SHOCK x Maharashi GWG-1000MH-1AER; Bild: PR)

Dass man mit dem Modelabel „Maharishi“ fast automatisch Asien assoziiert, ist dem Labelgründer und Designer Hardy Blechman geschuldet. Blechman ließ sich 1994, als er die Marke gründete, in der Namensgebung vom indischen Guru Maharishi Mahesh Yogi inspirieren. Nun hat die Mode von Maharishi nicht mit Transzendentalen Meditation zu tun, für die der Yogi sogar die Beatles begeisterte, sondern vielmehr mit der Vision, nachhaltige Mode in hoher Qualität anzubieten.
Maharishis Markenzeichen ist, auch über 30 Jahre später, ein Tarnmuster, das in den verschiedensten Varianten immer wieder auftaucht – so auch beim neusten Projekt. Doch für die Kooperation mit G-SHOCK wurde sogar eigens ein Camouflagemuster entwickelt: das ‚British Bonsai Forest Camp‘. Continue Reading