Autorenarchiv

50 Jahre Karl Lagerfeld & Fendi – Haute Fourrure Premiere

Montag, 27. Juli 2015 6:24

21_FENDI_HAUTE_FOURRURE_AH_16
Bild: Courtesy of Fendi

Damit ein Jubiläum nichts Rückschauendes hat, das mag Karl Lagerfeld gar nicht, hat er einfach etwas Neues erfunden, um die unglaubliche Dauer seiner Zusammenarbeit mit dem römischen Label Fendi zu manifestieren: Eine Haute Couture-Kollektion, im Falle von Fendi natürlich Haute Fourrure, ganz aus dem Material, für das Fendi seit hundert Jahren steht.
Dass ein Designer 50 Jahre arbeitet, kommt eh schon selten vor, aber dass er für ein anderes Unternehmen so lange kreativ ist, ist einzigartig. Karl Lagerfeld Karrierestart glich dem, was er jetzt in der Haute Fourrure-Kollektion gezeigt hat. 1965 wurde in Pelzhäusern noch mit Modellen gearbeitet, die vorgeführt wurden. Später wurden die Stücke dann nach den Maßen und den Wünschen der Kunden realisiert und so konnte man nach Geschmack die Form in den Fellen, die einem gefielen, wie Fuchs, Nerz oder Zobel, bestellen. Die zweite Generation der Fendi-Familie, gebildet aus den fünf berühmten Fendi-Schwestern, wollte weg vom altehrwürdigen Statussymbol Pelz und Kundinnen in ihrem Alter ansprechen. Karl Lagerfeld fügte eine jüngere Linie hinzu und zudem auch die Prêt-à-porter und die Accessoires. Außerdem kreierte Lagerfeld auch das berühmte doppelte “F” als Markenzeichen, das für Fendi steht aber auch für “Fun Fur”, denn er wollte dem Metier seine Schwere nehmen. Lagerfeld verjüngte nicht nur die Marke, sondern schuf auch Filme und Kataloge und, seitdem er fotografiert, natürlich auch alle Pressefotos für das Haus Fendi. […]

Thema: Allgemein | Kommentare (3) | Autor:

Surreal Window Displays – Gucci Winter 2015

Freitag, 24. Juli 2015 11:30

20150719_GUCCI_5TH_AVE_WINDOWS_01
Bild: Kevin Tachmann, Courtesy of Gucci

In Guccis Flagshipstore in New York kann man es schon sehen: Bis Anfang August werden alle Schaufenster von Gucci zur Bühne für Alessandro Micheles erste Winterkollektion und mit neuen, surrealistischen Dekorationen ausgestattet. Irgendwie war es schon klar, dass der hoffnungslose Romantiker auch für die Kunstrichtung des Surrealismus schwärmt und, da seine Eltern beim Film bzw. Theater arbeiteten, das große Bühnenbild liebt. Dieser Einfluss wird in die jetzige Zeit befördert. Und doch knüpft Michele an die Zeiten an, als man noch regelmäßig Schaufensterbummel gemacht hat und sich an den Schaufensterscheiben die Nasen platt gedrückt hat, weil jedes einzelne Stück voller Liebe präsentiert wurde und Lust drauf machen sollte, in das Geschäft einzutreten. […]

Thema: Allgemein | Kommentare (1) | Autor:

Pal Zileri – die Alternative bei Businesskleidung

Mittwoch, 22. Juli 2015 13:02

pal-zileri-herbst-winter-kollektion-2015-1-630x840
Bild: Pal Zileri

Wer jeden Tag einen Anzug oder sehr formelle Kleidung tragen muss, ist oft im Zwiespalt. Auf der einen Seite will man täglich gut aussehen, aber auf der anderen Seite ziert man sich, viel Geld für Kleidung auszugeben, die man nicht liebt. Leider sieht man das vielen Männern auch an: schlecht sitzende oder langweilige Anzüge dominieren das Bild des deutschen Büroangestellten. Will man nicht bei Zara oder Cos einkaufen, aber auch nicht die deutsche Standardmarke “Boss” tragen, bleiben einem nur wenige Alternativen. Oder man entscheidet sich dazu, seinen täglichen Businesslook zu individualisieren und steigt auf Maßanzüge oder kleinere Brands um, die mit sartorialer Verarbeitung an englische oder italienische Schneiderkunst anknüpfen …
Ich spreche hier nicht von Menschen, für die Anzüge und Sakkos eine Lebenseinstellung sind und die Attolini, Brioni oder Kiton tragen. Gemeint sind diejenigen, die formelle Kleidung tragen müssen. […]

Thema: Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

Schmuckstücke – Les Talismans de Chanel

Montag, 20. Juli 2015 9:51

Chanel Haute Joaillerie
Bild: Chanel Joaillerie

Seit einigen Jahren ist es Tradition zu den Couture Wochen, dass die großen Juweliere rund um den Place Vendôme im Januar und im Juli ihre ganz besonderen Stücke, meist Einzelstücke oder kleine Serien – die sogenannte Haute Joaillerie – präsentieren. Alle Schmuckstücke wurden in Handarbeit in den Ateliers – manchmal über viele Jahre hinweg – vorbereitet und gefertigt. Es ist zeitaufwendig und schwierig, die passenden Steine oder Perlen zu finden, die genau zu den Entwürfen passen … Noch schwieriger ist es aber, von einem Teil mehrere identische Duplikate zu fertigen, denn jeder Edelstein ist anders und deshalb bleibt dann jeder Ring oder jede Kette doch ein Unikat. […]

Thema: Allgemein | Kommentare (2) | Autor:

Kris Van Assche: Dior Homme Spring-Summer 2016 – Camouflage Roses

Freitag, 17. Juli 2015 10:29

©Patrice Stable Dior Homme
Bild: Patrice Stable; Courtesy of Dior Homme

Kris Van Assche, seit 2007 Head of Design bei Dior Homme, ist ein zuverlässiger Garant für kontinuierlich gute Kollektionen – nicht ohne Grund kann er auf eine lange Zugehörigkeit zu einer der größten Modemarken Frankreichs zurückblicken. Dass es ohne den finanziellen Background von LVMH schwieriger ist, mit einer eigenen Linie zu bestehen, hat ihn vor einigen Monaten dazu bewegt, sein eigenes Label einzustellen. Nun kann sich Van Assche also vollkommen auf Dior konzentrieren. Ein Schritt, der dem mittlerweile 39-jährigen Belgier sicherlich so manche Sorge, die man mit eigenem Risiko hat, nimmt … […]

Thema: Allgemein | Kommentare (2) | Autor:

Die andere Haute Couture – Viktor & Rolf Winter 2015

Mittwoch, 15. Juli 2015 11:28

Viktor Rolf Haute Couture Winter 2015
Bild: Viktor & Rolf; PR

“Wearable Art” nennen Viktor & Rolf ihre Haute Couture Kollektion für Winter 2015. Für mich ist sie nicht nur ein Augenzwinkern und der totale Gegensatz zu den arrivierten Couture Häusern, vielmehr zeigt sie auch die Fantasie und Kreativität, die eigentlich Mode ausmacht. Die beiden Holländer verfolge ich in ihrem Schaffen schon lange und besonders gern, weil sie die gleichen Wurzeln und Inspirationen meiner Generation mitbringen, die sie dazu brachten, sich mit Mode zu beschäftigen und sich dafür zu begeistern. Die Endvierziger begannen in einer Zeit, als Informationen aus anderen Modehäusern noch schwer zu bekommen waren und als es populärer wurde, sich mit Mode und Design zu beschäftigen. Als ihre Initialzündung geben Viktor Horsting und Rolf Snoeren an, die damals auch in den Niederlanden ausgestrahlte Sendung “Neues vom Kleidermarkt”, eine NDR-Produktion mit Antonia Hilke, verschlungen zu haben. Horsting und Snoeren träumten davon, eines Tages ihre Kollektionen in Paris vorzuführen.
Immer auf dem Boden geblieben, überraschen sie bis heute mit ständig neuen Ideen und gleichen in ihrer Arbeit eher Modekünstlern, als nur an Kommerz interessierten Designern. […]

Thema: Allgemein | Kommentare (2) | Autor:

Dior Haute Couture Winter 2015 – Rafs flämische Meisterwerke

Dienstag, 14. Juli 2015 12:18

Dior_Couture_AW1516_Group Shot © Pierre Debusschere
Foto: © Pierre Debusschere

Die Dior Couture Kollektion, die am Montag vergangener Woche in Paris gezeigt wurde, war in den bisherigen Kollektionen eine der ganz großen Sternstunden von Raf Simons. Bei Simons wird deutlich gezeigt, dass er sich mit der Heritage und der Stilistik des Gründers voll identifiziert. Es ist ihm aber möglich, nicht nur seine eigene Handschrift, sondern auch seine Kultur und sein ureigenes Design spielerisch in die Entwürfe einzubringen und trotzdem très Dior 2015 zu sein. […]

Thema: Allgemein | Kommentare (4) | Autor:

Chanel Haute Couture Winter 2016 – Cercle Privé

Montag, 13. Juli 2015 12:53

chanel-karl-lagerfeld-and-friends-july-7th-2015
Photo by Pari Dukovic

Die wohl heißeste Couture Woche ging in Paris am Mittwoch zu Ende. Einer der Höhepunkte war die Show von Karl Lagerfeld im Grand Palais. Schon die Einladung machte neugierig. Wer Karl Lagerfeld kennt, weiß natürlich, dass nichts im Vorraus verraten wird und dass das Motto “3D” nicht bedeutet, dass alle Zuschauer plötzlich mit 3D-Brillen aufsetzen müssen oder es sehr grafisch in der Kollektion zugeht.
Kein Metier ist zurzeit so nah am tatsächlichen Empfänger der Kollektions-Message dran, wie die Couture. Die Kundinnen sitzen direkt im Auditorium und schon während des Defilees kann man an ihren Gesichtern ablesen, wie es ihnen gefällt und wie sich in den Tagen nach der Schau die Orderbücher der Couturiers füllen werden. Nachdem Termine vereinbart werden und auf den Hausmodels, auf deren Maße die Kleider angepasst sind, im Salon noch einmal die Modelle gezeigt werden, bestellen die Kundinnen ihre Favoriten. Die Kundinnen machen, je nach Verfügbarkeit vor Ort, zwei Anproben und bekommen dann nach sechs bis acht Wochen das fertige Kleid geliefert. Je nachdem wie lange eine Kundin schon dem Haus verbunden ist, liegen die Maße entsprechend vor. Bei Erstbestellung ist der Aufwand natürlich größer, da eine Stockman Büste mit der individuellen Proportion der Trägerin für das Atelier gefertigt wird. […]

Thema: Allgemein | Kommentare (9) | Autor:

Ami Alexandre Mattiussi Spring 2016 – Parisian Urban Jogger

Freitag, 3. Juli 2015 9:50

SS16 PARIS MEN FASHION WEEK
Bild: © AMI

Dass Alexandre Mattiussi den Status des Jungdesigners nicht nur aufgrund seines Alters verloren hat und Ami zu einer etablierten Marke für Männer geworden ist, sieht man nicht nur daran, dass der Designer gerade seinen dritten eigenen Laden in Paris eröffnet hat, sondern auch, dass er seine Spring-Summer Kollektion Ende Juni in den ehrwürdigen Tuilerien zeigte. Die Tuilerien befinden sich mitten in der Stadt, die Alexandre am meisten liebt, in der er lebt, arbeitet und von der er sich inspirieren lässt: Paris. […]

Thema: Allgemein | Kommentare (4) | Autor:

Hermès Homme Spring-Summer 2016 – A Lesson of casual Elegance

Dienstag, 30. Juni 2015 9:56

Hermes Homme Spring Summer 2016Hermes Homme Spring Summer 2016
Bilder: Jean François José

Wenn man von Luxus spricht, was ja auch immer etwas mit Beständigkeit und Kontinuität zu tun hat, kommt man an Hermès nicht vorbei. Die Sattler bleiben sich immer treu und man hat in den letzten Jahren das Gefühl, dass es mehr darum geht, sich zu verfeinern und in die Tiefe zu gehen, als sich neu zu erfinden und Aufmerksamkeit auf sich zu lenken. Während zurzeit einige Designer in Mottenkisten zu wühlen scheinen und Dinge in das gehobene Preissegment hieven, die man auch bei Textildiscountern bekommen könnte, setzt das Pariser Familienunternehmen auf tragbare Eleganz, die sophisticated-lässig aber ungeheuer stilbewusst daher kommt. […]

Thema: Paris Fashion Week | Kommentare (2) | Autor: