All Posts By

Jan Who

Music

Garbage x „Empty“

Garbage-1

So flauschig, wie das Garbage „G“ auf dem Cover zum kommenden neuen Album „Strange Little Birds“ (VÖ 10.06.2016), ist Shirley Manson mit Sicherheit noch immer nicht. Dabei ist es bereits (oder erst) das sechste Album der Band, die mit Songs wie „Stupid Girls“, „Milk“ oder auch dem Bondsong „The World Is not Enough“ zum, man möchte sagen, Kult wurden. Der neue Song klingt, und das ist für uns erfreulich, genauso wie Garbage schon immer geklungen haben. Das war bisher auch alles super, nur stellt sich die Frage: Klingt das für eine möglicherweise neue Generation von Fans noch relevant? Das letzte Album war bekanntlich eher semi-erfolgreich. Aber hey, Müll ist ja recyclebar und ansonsten bringt Shirley den Müll einfach runter. Continue Reading

Männermode

Hanf-Hosen

FRTG_Denim_Male_Back_03_YvesBachmann_RGB_HighRes

(Bild: Yves Bachmann)

Auch wenn man vielleicht denken mag, dass Jeans bei Freitag aus LKW-Planen bestehen und sich dann fragt, wer das tragen soll, sieht die Realität tatsächlich ganz anders aus. Wir haben uns die Jeans mal für Euch eingetragen. Continue Reading

Music

Thomas Cohen x Bloom Forever

thomas-cohen-bloom-forever-misc_gallery_big_retina

Wenn man Thomas Cohen so auf seinem Cover sieht, fragt man sich zuerst: Was denken wohl seine zwei Kinder, wenn sie Papa so sehen? Das allerdings war in der jüngeren Vergangenheit weniger Cohen’s Problem. Vielmehr machte ihm der Tod seiner Frau Peaches Geldof zu schaffen. Ein Therapiealbum jedoch, so betont er, sei „Bloom Forever“ nicht, wenn auch der Titel als Anspielung auf seine immer in seinem Herzen währende Ex-Frau zu verstehen sein könnte. Continue Reading

Music

Ry X x „Dawn“

RYX_cover2_3000_300

Als 2013 im Werbespot von Sony Blütenexplosionen gezeigt wurden, war es der Song „Berlin“ von Ry X, der dies musikalisch untermalte. Im Anschluss ging es für Ry Cuming vorerst steil bergauf und die EP „Berlin“ wurde zum irgendwann nicht mehr so geheimen Hipster-Shit. Jetzt hat Cuming sein Debutalbum „Dawn“ veröffentlicht und bleibt dabei seiner mystischen Kopfstimme treu. Im Video zur ersten Single „Only“ wird dazu in Zeitlupe viel Staub aufgewirbelt und Dampf gemacht. Davon ist auf „Dawn“ allerdings nicht viel zu merken. Continue Reading

Music

Alicia Keys x „In Common“

Alicia_Keys_01

(Bild: PR)

Es gibt ja Interpreten, die vermisst man nicht unbedingt und dennoch ist man dann wohlgestimmt, wenn sie wiederum ihre Stimme wieder nutzen um zu Singen. So ist das auch bei Alicia Keys. Die fünfzehnfache Grammy-Gewinnerin hat nun nach vier Jahren Abstinenz ihren neuen Song „In Common“ veröffentlicht. Auf dem im Video gezeigten Bild macht sie ein bisschen auf Beyoncé und überhaupt klingt sie sehr unterschiedlich im Vergleich zu früher. Das wiederum tut ihrem Sound sehr gut. Produzenten wie Tayla Parks, Billy Walsh und Illangelo (The Weeknd) haben dazu mit Sicherheit einen großen Beitrag geleistet. Continue Reading

Music

Das neue „Happy“ – Justin Timberlake x „Can’t Stop The Feeling“

JT

(Bild: Screenshot – Justin Timberlake x „Can’t Stop The Feeling“)

Justin Timberlake hat heute seinen neuen Song „Can’t Stop The Feeling“ veröffentlicht. Ich wollte es doof finden. Ich wollte es wie “Happy” unter „nervt“ abhaken, noch bevor ich es gehört habe. Allerdings läuft es nun schon den ganzen Morgen. Im ersten Video schart JT übrigens Freunde und Bekannte wie Gwen Stefani, James Corden (The Late Late Show), Iconapop oder Kunal Nayyar (The Big Bang Theory) um sich, die den Song natürlich alle mega gut finden und verdammt ich finde den auch mega gut!
Reinhören könnt ihr hier!

Music

Minor Victories x „Minor Victories“

Bildschirmfoto 2016-05-03 um 21.32.44

(Bild: Screenshot „A Hundred Ropes“)

Wenn man Songs wie „The Thief“ hört, mag man denken, dass diese Band ein eingespieltes Team ist, das schon etliche Alben aufgenommen hat. Tatsächlich ist aber das genaue Gegenteil der Fall. Die Mitglieder Rachel Goswell (Slowdive), Stuart Braithwaite (Mogwai), Editors Gitarrist Justin Lockey und seinem Bruder James Lockey waren tatsächlich das erste Mal zusammen im Studio. Natürlich ist ihr jeweiliger musikalischer Backround ein Erfolgsgarant. Ein weiterer Grund war laut Justin Lockey der Fakt, dass „…we were doing it for the fuck of it.“ Dennoch wissen wir alle, dass es schon wesentlich schlechtere Debutalben gab und daher freuen wir uns auf Anfang Juni. Dann nämlich wird ihr Debut „Minor Victories“ erhältlich sein. Bis dahin könnt ihr Euch mit dem Video zur ersten Single „A Hundred Ropes“ einstimmen. Continue Reading

Interview Music

„Soulful Pop“ – Léon im Interview

leon musikerin

Was für eine Karriere: Die VOGUE bezeichnet die 22-jährige Léon als „musikalische Hoffnung 2016“, im Paper Magazin ist sie unter den „10 Musicians to watch in 2016“, Snapchat packte sie unter die „Top 3 Artists To Watch in 2016“ und mit Jan Who führt sie ein Interview …

Jan: Du hast in einem Interview gesagt, dass du aus einer Familie von Musikern stammst. Gibt es Familienmitglieder, die ebenfalls hauptberuflich Musik machen oder lebst du quasi den Traum für deine Familie?
Léon: Also mein Vater und meine Schwester sind beide Komponisten und meine Mutter spielt Cello im Orchester. Aber das sind alles klassische Musiker. Ich bin die Einzige, die rausgegangen ist und quasi ihr Popding macht (lacht). Continue Reading

Music

Schwedin to Watch – Snoh Aalegra x „Don’t Explain (EP)“

Snoh Aalegra Dont Explain Mini Album EP Cover

(Bild: PR)

So kann es gehen. Bereits 2014 hat diese heiße Schwedin großartiges wie z.B. „Bad Things“ produziert und erst jetzt mit ihrer EP „Don’t Explain“ wird man (ich) auf sie aufmerksam. Alle die jetzt die Augen verdrehen und sagen: „Man ey voll alt“, können jetzt wegklicken. Alle anderen merken sich den Namen Snoh Aalegra bitte ganz schnell, hören sich sofort ihre neue EP „Don’t Explain“ an und sorgen dafür, dass diese Frau auch endlich in Deutschland richtig bekannt wird. Continue Reading

Music

In California the Sun isn’t everything x Sophia – „As We Make Our Way (Unknown Harbours)“

Sophia As We Make Our Way Cover

„In California the sun isn’t everything.
No the sun isn’t everything.
There’s just something about the light
That lets all of us think that their problems aren’t our problems
And that your problem isn’t my problem
That her problem isn’t his problem
But let’s just pretend
that we’re all in this together…“

Sophia muss wissen wie es in Kalifornien ist. Allen, die Sophia bisher noch nicht kannten, sei ihr bereits zweites Werk wärmstens ans Herz gelegt. Dabei muss man eher sagen SEIN zweites Werk, denn bei Sophia handelt es sich um den in Kalifornien geborenen und in Brüssel lebenden Robin Proper-Sheppard. Continue Reading