Autorenarchiv

Christian Rich x FW14

Freitag, 28. August 2015 11:24

Lucky082D_ChristianRIch_FW14
Bild: PR

Da sitzt man dann vor der Pressemitteilung zu diesem Album und versucht möglichst viele Infos herauszufiltern, die man für diesen Beitrag nehmen könnte. Ich für meinen Teil habe leider nicht wirklich Ahnung davon, wie groß beispielsweise Namen wie Vince Staples & Bia, JMSN, Niia oder Goldlink sind. Was wir aber wissen ist, dass hinter Christian Rich die Grammy nominierten Produzenten und Zwillingsbrüder Taiwo und Kehinde Hassan stecken, die wiederum bereits mit Namen wie Drake, J. Cole, Earl Sweatshirt und Childish Gambino zusammengearbeitet haben. […]

Thema: Music | Kommentare (0) | Autor:

Wanda – „Bussi Baby“

Donnerstag, 27. August 2015 13:09

Wanda 1 ©Florian Senekowitsch Vertigo Berlin
Wanda; Bild: © Florian Senekowitsch, Vertigo Berlin

Ein Kreuz aus Schnaps- und Weinflaschen, ein Kinderwagen mit leeren Flaschen, der eine Treppe hinunter rollt und Marco Michael Wanda, der am Ende des Videos kurz vor den überdimensional gespreizten Beinen einer Frau ins Wasser eintaucht. Wir könnten uns jetzt stundenlang mit der Analyse dieser Bildsprache beschäftigen oder wir halten einfach fest: Wanda sind wieder da. Wobei „wieder da“ falsch ist, denn sie waren ja quasi niemals weg. Denn während das erste Album „Amore“ hierzulande noch immer allgegenwärtig ist, legen die verlodderten Wiener Jungs innerhalb eines Jahres schon das nächste Album nach. „Bussi Baby“ hat zwar nur eine Strophe, aber mit der ist eigentlich schon alles gesagt: […]

Thema: Music | Kommentare (2) | Autor:

Paul Smith and the Intimations x „Contradictions“

Montag, 24. August 2015 14:31

Paul SMith and the Imitations Cover
Bild: PR

Nein, der britische Designer macht jetzt keine Musik, ihr könnt eure Münder wieder schließen. Vielmehr handelt es sich hier um den Sänger und Frontmann der Band Maximo Park, der auf Solopfaden wandert, wie man so schön sagt. Wo Maximo Park oft unruhig und gehetzt klangen, lässt Smith sich auf seinem Solowerk Zeit und geht es langsam an, wenn er uns zum Beispiel den roten Drachen vorstellt (“Reintroducing The Red Kite“) oder es schön vor sich hin poppen lässt, wie zum Beispiel bei „All the Things You’d Like To Be“. Das klingt zur Abwechslung zu Maximo Park mal ganz nett und das letzte Album der Briten, „Too Much Information“, machte dem Namen ja leider weniger als alle Ehre. Falls ihr also Maximo Park-Einsteiger sein solltet, könnt ihr getrost mit diesem Solo anfangen und euch dann Maximo Park widmen. […]

Thema: Music | Kommentare (0) | Autor:

Boulevard des Airs x „Bruxelles“

Freitag, 7. August 2015 20:12

BDA_02
Bild: PR

Ihr merkt, diese Woche geht es französisch zu. Seit ungefähr zehn Jahren reisen „Boulevards des Airs“ nun schon um die Welt und haben es auf bereits zwei Alben gebracht. Die Mischung aus spanischer Folklore und französischem Pop, der in drei Sprachen (Französisch, Spanisch und Englisch) gesungen wird, geht auch auf ihrem dritten Album „Bruxelles“ schnell ins Ohr und dank Gastsängerinnen wie ZAZ („Demain de bon matin“), kommt auch ordentlich Schwung in die ganze Sache. Aber auch leichter Hip Hop, wie z.B. bei „Tu danses et puis tout va“, ist im Repertoire der Gruppe enthalten, welche übrigens aus Tarpes in Südfrankreich stammt. Als ihre großen Vorbilder nennt die neunköpfige Combo übrigens u.a. die Red Hot Chili Peppers. Aber hört selbst. […]

Thema: Allgemein | Kommentare (1) | Autor:

City-Battle – London oder Bologna ?

Donnerstag, 6. August 2015 10:56

Benjamin Clementine Wanda

UK oder Italien? Fish and Chips oder Pasta? Benjamin Clementine oder Wanda? Ihr habt die Wahl!

Benjamin Clementine – „London“

Wäre man gemein, würde man ihn den schwarzen Lämmermann nennen. Damit würde man Clementine allerdings Unrecht tun. Der Brite mit ghanaischen Wurzeln verließ London nach der Trennung von seiner Freundin Richtung Paris und lebte dort zuerst als Straßenmusiker. Dennoch besingt er nicht die französische Hauptstadt, sondern den Ort an dem sein Herz gebrochen wurde. […]

Thema: Music | Kommentare (5) | Autor:

Couture et la musique x VIANNEY – „Idées Blanches“

Mittwoch, 5. August 2015 15:57

VIANNEY
Bild: Universal Music

Wenn man mir zusammen mit einer CD auch gleich Brause Ufos mitschickt, bin ich ohnehin erst einmal begeistert. Zusammen mit meiner Vorliebe für französische (Pop)Musik kann ich VIANNEY also gar nicht schlecht finden. Aber auch objektiv und ohne Brause Ufos betrachtet, kann man VIANNEYs Debutalbum „Idées Blanches“ als gelungen betrachten. Allein seine erste Single „Pas là“ ist Dank der leichten und eingängigen Melodie sofort im Ohr. Und auch die restlichen Tracks auf „Idées Blanches“ welche meist auf seine Gitarre und Stimme reduziert sind (von ein bisschen Xylophon u.a. bei „Aux débutants de l’amour“ mal abgesehen), runden die Ideenvielfalt ab. Neben seinem Debutalbum, welches der gerade erst 23-jährige in übrigens drei Wochen eingespielt hat, schloss er außerdem gerade sein Diplom in Haute Couture ab. Ob er für seine Kreationen auch nur drei Wochen gebraucht hat bleibt offen. Wir hoffen jedoch, dass wir musikalisch wie eventuell auch modisch noch Einiges von ihm hören werden. […]

Thema: Music | Kommentare (1) | Autor:

Disclosure feat. Sam Smith x „Omen“

Dienstag, 4. August 2015 12:17

Disclosure
Bild: PR

Ganz nach dem Motto „Never change a winning team“, haben sich Disclosure für ihren neuen Track „Omen“ wieder einmal Sam Smith an Board geholt. Dieser steuerte schon auf der ersten Scheibe mit „Latch“ einen Chartkracher für das DJ Duo bei. Kann also nichts schiefgehen. Genauso klingt allerdings auch der Song. Typischer Disclosure Sound, aber so gesehen nichts Neues. Man darf jedoch auf das neue Album „Caracal“ gespannt sein, denn dort toben sich unter anderem Gregory Porter oder auch Lorde als Feature aus. Wir sind gespannt. […]

Thema: Music | Kommentare (0) | Autor:

Robyn & La Bagatelle Magique x „Love Is Free“ / „Set Me Free“

Montag, 3. August 2015 11:07

Robyn
Bild: PR

Wenn die EP sowie der erste Song „Love Is Free“ heißen und die zweite Auskopplung dann auch noch den Namen „Set Me Free“ trägt, stellt sich einem zwangsläufig die Frage: Was ist da los bei Robyn? Nicht genügend kreativer Freiraum? Oder vielleicht Liebeskummer? „You have to let go in order to be happy“, sagte sie jüngst in einem Interview und philosophiert dort ebenfalls u.a. über Videospiele, die ihr übrigens Angst machen. Macht alles soweit Sinn, genauso wie die Tatsache, dass die ersten zwei Songs aus ihrem am 07.August erscheinenden Minialbum „Love Is Free“ stark nach 90er (House) klingen. Während dieser Zeit nämlich ging sie noch relativ viel aus und war dieser Musikrichtung sozusagen permanent ausgesetzt. Wir sind also froh, dass sie sich nicht den Eurodance vorgeknüpft hat, obwohl sie auch das wohl noch tanz- und hörbar machen würde. […]

Thema: Music | Kommentare (1) | Autor:

Gwenno x „Y Dydd Olaf“

Dienstag, 28. Juli 2015 13:17

COVER_LP_Gwenno
Bild: PR

Könnt ihr euch noch an die Pipettes erinnern? Gwenno Saunders war eines der Mitglieder. Nun hat sie das 50ies Outfit an den Nagel gehängt und singt walisisch. „Y Dydd Olaf“ (übersetzt übrigens „Der letzte Tag“) ist inspiriert von einem Buch des walisischen Schriftstellers Owain Owain. Davon mal abgesehen, dass walisische (Song)Namen immer ganz lustig klingen, ist „Y Dydd Olaf“ ein gelungener Exkurs fernab von Pünktchenkleidern und darf laut Pressemitteilung sogar „… als politisches und feministisches Werk verstanden werden …“. Da meine Walisisch-Kenntnisse quasi nicht vorhanden sind, kann ich das nicht beurteilen, nehme das aber einfach mal so hin. […]

Thema: Music | Kommentare (1) | Autor:

L’Aupaire x „I Would Do It All Again“

Donnerstag, 16. Juli 2015 11:09

Laupaire_web-500x500

Robert Laupert sieht aus wie ein Straßenmusikant. Einer von der Sorte, denen man gern mal ne Münze in ihren Hut wirft. Ob er so angefangen hat, weiß man nicht. Das seine musikalischen Wurzeln allerdings in Budapest liegen, steht in der Pressemitteilung. Dabei würde man aufgrund des Namens einfach mal auf Frankreich tippen. In seiner aktuellen Single „I Would Do It All Again“ knallt uns Lauperts quäckig- knarzige Stimme Lebensweisheiten wie: „… A one night stand can last a week …“ um die Ohren. Es geht darum, ihr habt es am Titel vielleicht schon erkannt, nichts zu bereuen. Wer seine EP „Rollercoaster Girl“ nennt, scheint aber generell ein sehr aufregendes Verhältnis zu Frauen zu haben. Aber das ist ja für das Songwriting noch nie schlecht gewesen. […]

Thema: Music | Kommentare (4) | Autor: