All Posts By

Daisydora

Allgemein

Daisydora hört auf: Adieu, liebe Leser!

Manchem ist das vielleicht schon aufgefallen: vor knapp zwei Monaten kam hier mein letzter Bericht. Damals wusste ich nicht, dass er das sein würde.
Bis mein eigener Blog online geht, dauert es sicher noch etwas. Wenn man selbst CD ist und sein Berufsleben in Marketing und Werbung verbringt, will man den eigenen Blog nicht nur richtig gut sondern auch besonders schön machen. Aber ich schreibe hier nicht über schlimme Berufskrankheiten, will mich bei euch allen ganz herzlich bedanken. Continue Reading

Allgemein

Die perfekte Garderobe – Preppy in Loro Piana

So schnell, wie der Sommer herannaht, landen wir mitten in der Hochsaison für Preppy-Chic. Und drum wird es auch für notorische Verweigerer wie mich höchste Zeit, diesem Umstand mit einem Special meiner perfekten Garderobe gerecht zu werden. Wie gut, dass mir da diese Streifenteile von Loro Piana auffielen … man muss die ja nicht gleich beide zusammen als Outfit probieren … aber warum eigentlich nicht? Continue Reading

Allgemein

Die perfekte Garderobe – Das mutige Streifenhörnchen 2014

Männer, hier kommen mal wieder Pinstripes … aber ausnahmsweise nicht als Revial von all dem klassisch nadelgestreiften, was der Mann von Welt ohnehin – so er Pinstripes liebt – von einer Fachkraft geschneidert im Schrank hat.
Ich wollte probieren, Kombinationen zu finden, die einem so vermutlich noch nicht oft vor das Objektiv gerieten … und schon jetzt bin ich ganz von der Idee enthusiasmiert, dass ihr entweder Jeanshemden zu vorhandenen Nadelstreifen-Business-Suit Hosen tragt, oder Shorts zum gestreiften Jackett, oder so ähnlich. Ich zeige das einfach ganz unverbindlich, was mir so vorschwebt. Los geht’s! Continue Reading

Allgemein

Die perfekte Garderobe – Das Große Weiße

Wenn man mit dem Mikro auf der Straße steht, wie diese Reporter, die für Infotainment-Formate Leute nach ihrer Meinung zu Margarine- versus Butterbrötchen befragen, dann würde man auf die Frage: In welchem Monat werden die meisten Großen Weißen getragen, vermutlich als Antwort den Mai genannt bekommen. Stimmt aber gar nicht – im August wird noch mehr geheiratet und meine Großen Weißen sind ohnehin zum Teil etwas für andere Anlässe, aber natürlich auch für diesen … Continue Reading

Allgemein

Patrick Demarchelier bei CAMERA WORK, Berlin

Wer zu den ganz wenigen Topfotografen zählt, denen wirklich jeder einzelne Schuss und jedes Projekt gelingt, den kennt ja heute jeder. Denkt man. Und es haben sich auch viele der bekannten Bilder dieser Topfotografen in unser kollektives Bildergedächtnis, Abteilung Fashion-Magazine und Werbung für Luxusgüter, eingenistet … Continue Reading

Allgemein

Editorial-Recycling aus aktuellem Anlass …

Das ist nur ein kleines Warm-Up, liebe LeserInnen – es kommt gleich ein „Ausstellungsbericht“. Aber das „uralte“ Editorial (VOGUE China, 2011) mit Gisele Bundchen, fotografiert von Patrick Demarchelier wollte ich euch dennoch zeigen, weil mir daran vieles gefällt. Inklusive Klamotten und Styling. Das klingt jetzt vielleicht total chauvinistisch, aber ich will solche Shorts gerne an Frauen mit richtig schönen Beinen sehen … Continue Reading

Allgemein

Get A Closer Look – bitte hier immer Hinsehen!

Wir gedenken heute offiziell der Toten und Verletzten von Savar – genau vor einem Jahr. Aber auch an jedem einzelnen Tag im darauf folgenden Jahr, sollten wir immer mit dem Herzen und Hirn dabei sein, wenn wir Produkte und Dienstleistungen konsumieren. Von den Wohlstandsbürgern der westlichen Hemisphäre ist das wahrlich nicht zu viel verlangt.
Zusammen mit der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte, hat der Fotograf Tom Grammersdorf die vier Motive geschaffen, deren schockierender Anblick uns beim Erinnern an das unfassbar Schreckliche helfen kann und soll. Die IGFM schaltet die Bilder verletzter Textilarbeiter nun als Anzeigen, um auf die Missstände in der Niedriglohn-Textilindustrie aufmerksam zu machen. Continue Reading

Allgemein

Remembering – 08:45 Uhr BST – ein Jahr nach dem Einsturz des Rana Plaza in Savar

Man kann mit Willensbekundungen und den ersten richtigen Schritten leider keines der 1.127 Opfer wieder lebendig machen. 2.438 Fabrikarbeiter wurden gerettet. Niemand kann sagen, wie viele Arbeiter genau in den fünf Fabriken waren, als das Gebäude in sich zusammenstürzte. Es gab Monate nach dem Unglück noch immer fast 100 Vermisste. Nicht alle Opfer konnten identifiziert werden. Reshma, die letzte lebend gefundene Fabrikarbeiterin, sie war damals 19 Jahre jung, hatte siebzehn Tage unter den Trümmern in völliger Dunkelheit, Kälte und trotz der Angst, lebendig begraben zu sein, überlebt. Hier ihr sehr kleiner Bericht „I did not have any food to eat. I had four biscuits and some water in 17 days,“ „The people who were with me under the rubble died. I heard people screaming. ‚Save me, save me,‘ they screamed. But I couldn’t find them. I tried.“ Continue Reading

Allgemein

Die perfekte Garderobe – „Footloose-Revival Klamotten“

Das ist soooo lange her … da war ich noch ganz klein, aber ich habe Tanzfilme (wie auch Western) von Kindesbeinen an geliebt … wer Footloose im Original überhaupt schon mal gesehen hat, musste das vermutlich auf DVD nachholen …. Vor kurzem hatte Kevin Bacon aber in Jimmy Fallons „Tonight Show“ mit einem Auftritt inklusive Double daran erinnert, dass in den USA auch das etwas anders ist: man steht dazu, was man mal gemacht hat und feiert die „Meilensteine der Tanzfilmgeschichte“ zum Thema der Teenager-Rebellion ausgiebig … Continue Reading