Ausstellung Fotografie

Amsterdam’scher Blickwinkel

Goedemorgen, Middag und hoi – Es ist wieder so weit, die Reise geht weiter und beginnt heute mit einer Vorankündigung: Der Olympus Photography Playground 2015 kommt vom 10.- 20. Dezember 2015 nach Amsterdam und sorgt für Vor-Vorfreude, die bis zu uns nach Hamburg reicht. Ich bin ganz entzückt und überlege fieberhaft, ob ich mein geplantes Ausflugswochenende nach Berlin umbuchen soll, um die Niederlanden unsicher zu machen. Soll, ich? Soll ich nicht? Zuerst einmal alle wichtigen Informationen für euch zusammengefasst, für den ein oder anderen sicherlich von Interesse!
Olympus Pen 2

Der Playground hat mich die letzten Monate immer wieder in den Bann gezogen, mich durch das Hamburger Oberhafenquartier gelotst (den Artikel gibt’s hier zum Nachlesen) und auch nicht vor München Halt gemacht (den Artikel gibt’s wiederum hier zum Nachlesen). Immer wieder hatte ich die Möglichkeit für Horstson die Kamera in die Hand zu nehmen, um rein visuell zu berichten. Die hier gezeigten Aufnahmen sind deshalb, und aufgrund des positiven Feedbacks der letzten Artikel über dieses Thema, noch mal ein „best of“, denn von dem bevorstehenden Event kann ich in dieser Ankündigung logischerweise nicht berichten.
Olympus Pen 22

Wobei: Der Besuch gleicht immer auch einer Reise in eine andere Zeit, vielleicht lässt sich da auch was à la „Zurück in die Zukunft“ machen? Bei der Amsterdam`schen Version für Fotografieprofis und –enthusiasten war ich bislang noch nicht zugegen, wird Zeit, dass sich das ändert! Nach dem großen Erfolg vom letzten Jahr, kommt das Experiment der Fotografie wieder in die Stadt und öffnet in der Location Amsterdam Roest seine Pforten. Ganz klar, wer schon mal von diesem Blitzlicht-Spielplatz gehört hat oder ggf. schon selber vor Ort war, wird wissen: Dieses Event gehört nicht verpasst…
Olympus Pen 222

Man begibt sich in eine Welt aus Licht und Schatten, jede Menge Effekte ermöglichen dabei den ein oder anderen Perspektivwechsel. Praktischerweise kann man sich hierfür kostenlos eine Olympus Kamera leihen und nach Herzenslust losknipsen. Die renommierten Künstler Leigh Sachwitz von flora&faunavisions, MASER und Andi Toma von Mouse on Mars rücken auch hiermit ihren Installationen subito ins Bewusstsein der Beobachter – kein Scherz, ich habe letztes Mal über 45 Minuten an den einzelnen Arbeiten gestanden. Dabei habe ich gestaunt, geknipst und mich dem Motto „Night&Day“ auf ganz eigene Weise angenähert: Wie wirkt die Kamera auf geringen Lichteinfall und wie auf immense Beleuchtung? Ich bin garantiert kein Profi, und doch bin ich mehr als zufrieden aus dem Playground gekommen.
Olympus Pen

Ihr müsstet mich langsam kennen, so ein Erlebnis kann nicht ohne ein passendes Zitat stehenbleiben. Ich bin also raus, habe meine geschenkte SD-Karte mit den Motiven in der Tasche verstaut und sichte daheim die geschossene Bildauswahl. „Wow“, denke ich mir und fühle mich an folgende Worte von Susan Sontag erinnert: „Die Fotografie ist die ‚Grundschule‘ des Sehens. Die Verdichtung komplexer Wahrnehmung von Personen, Objekten, Landschaften usw. auf den Augenblick, der durch die Belichtung festgehalten wird. Die zweihundertfünzigstel Sekunde, in der die Zeit stehen zu bleiben scheint, ist die Manifestation von Raum und Zeit, entwickelt auf Papier. Statt reines Abbild der Realität zu sein, eröffnet die Fotografie einen neuen Wahrnehmungskontext. „Unsichtbares“, nicht Wahrgenommenes, wird sichtbar.“

Genau das, dieser Aspekt der Wahrnehmung und der Auseinandersetzung mit dem nicht wahrgenommenen „Unsichtbaren“, macht den Olympus Photography Playground für mich so besonders. Falls ihr Lust haben solltet, schaut gerne vorbei! Fast hätte ich es vergessen, wer Lust hat, kann zudem in der Amsterdamer Location mit Licht malen und sich im professionellen Fotostudio wie ein Profi selbst shooten. Just in case, falls ich es nicht persönlich schaffen sollte: Ich freue mich über Erfahrungsberichte eurerseits, es lockt auch die ein oder andere Veranstaltung …

OLYMPUS PHOTOGRAPHY PLAYGROUND AMSTERDAM

Jacob Bontiusplaats 1
1018 Amsterdam


Öffnungszeiten:

So und Mo: 11:00 – 20:00

Di und Mi: 11:00 – 21:00

Do: 11:00 – 22:00

Fr und Sa: 11:00 – 23:00
Der Eintritt ist frei.

Der PHOTOGRAPH PLAYGROUND findet vom 10. bis 20. Dezember 2015 in Amsterdam Roest statt.


You Might Also Like

  • Monsieur_Didier
    5. Dezember 2015 at 14:33

    …ganz ehrlich Julian, cancel Berlin und mach Dir ein schönes WE in Amsterdam…
    Amsterdam ist klasse und Berlin kannst Du immer wieder von Hamburg aus machen…
    un nicht zuletzt ist da dieser tolle Photography Playground…
    sicherlich, den gibt es nächstes Jahr erwartungsgemäß sicherlich auch wieder in Berlin, aber eben nicht jetzt…

    …by the way: …so toll ist Berlin auch wieder nicht, gerade im Winter…
    komm lieber im Frühling oder Sommer, dann ist die Stadt der Knaller 🙂

  • Die Woche auf Horstson – 49/2015 | Horstson
    6. Dezember 2015 at 20:13

    […] wert. Einen weiteren Grund gibt es vom 10.- 20. Dezember 2015: der Olympus Photography Playground! Am Freitag hatte Julian Einzelheiten. 2) „Ist denn heute schon Weihnachten?“, fragte Horst am Mittwoch. Zum Glück […]

  • Siegmar
    7. Dezember 2015 at 12:20

    aber Monsieur_Didier
    gerade jetzt ist Berlin toll und nicht ganz so voll mit Touristen. Jetzt am Landwehrkanal und am historischen Hafen spazieren und fotografieren ist super.

  • Julian
    8. Dezember 2015 at 00:12

    Hallo ihr Lieben,

    Noch ist nichts entschieden und ich entscheide kurzfristig aus dem Bauch heraus! Der Playground überwiegt gerade, mal sehen was es letztendlich wird…

    Auch interessant: Sarah Moon im Haus der Photographie/ Deichtorhallen. Ein Ausflug nach HH lohnt sich also auch! ;))

  • Monsieur_Didier
    8. Dezember 2015 at 12:03

    @ Siegmar…
    irgendwie scheine ich in einem Paralleluniversum zu leben…
    ich war gestern gezwungenermaßen in der Berliner Innenstadt unterwegs, ein Vorgang, den ich im Dezember immer möglichst vermeide und die Stadt war extremst voll mit Touristen und Vorweihnachtseinkäufern…
    ich hab gedacht ich bekomme einen Anfall und dann kann man in der Zeitung von mir lesen (absolut nicht gewollt)

    also Berlin ist keine schöne Vorweihnachtliche Stadt…
    da würde ich eher und lieber nach Hamburg fahren oder sogar nach München…

    bitte liebe Mitberliner, verzeiht mir meine Unverschämtheit 😉

  • Siegmar
    8. Dezember 2015 at 12:40

    @ Monsieur-Didier

    welcher Zeitung konnte man von Dir lesen? Nun dem Weihnachtsrummel geh ich auch aus dem Weg, trotzdem finde ich Berlin gerade in der Zeit toll.